zur Navigation springen

Hamburg

09. Dezember 2016 | 14:39 Uhr

Hamburg : Polizei ermittelt gegen Ex-Pegida-Frontfrau Tatjana Festerling

vom
Aus der Onlineredaktion

Ihr wird vorgeworfen, sich des Anwerbens für einen fremden Wehrdienst schuldig gemacht zu haben.

Hamburg | Die Hamburger Polizei ermittelt gegen die frühere Pegida-Frontfrau Tatjana Festerling. Ihr wird vorgeworfen, sich des Anwerbens für einen fremden Wehrdienst schuldig gemacht zu haben. Das Ermittlungsverfahren sei gemäß Paragraf 109 h des Strafgesetzbuches eingeleitet worden, sagte eine Sprecherin der Behörde am Dienstag in Hamburg. Zuvor berichtete der in Berlin erscheinende „Tagesspiegel“ in seiner Mittwoch-Ausgabe darüber.

Festerling hatte Ende Juni mit einem niederländischen Pegida-Aktivisten Bulgarien besucht. Sie soll sich nach dem Zeitungsbericht in der Grenzregion zur Türkei für einen Tag einer paramilitärischen Bürgerwehr angeschlossen und für deren Unterstützung geworben haben.

Festerling war im Juni vom Organisationsteam des fremden- und islamfeindlichen Dresdner Bündnisses aus dem Pegida-Verein ausgeschlossen worden.

zur Startseite

von
erstellt am 12.Jul.2016 | 20:50 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert