zur Navigation springen

Hamburg

08. Dezember 2016 | 03:02 Uhr

Hamburg-Allermöhe : Mann fährt in Vorgarten und versteckt sich in Dove-Elbe

vom

Nach dem Unfall flüchtet der Fahrer zu Fuß. Passanten verfolgen ihn - und dann Polizisten.

Hamburg | Ein 32-jähriger Mann ist am Samstagvormittag in den Vorgarten eines Hauses in Hamburg-Allermöhe gerast. Daraufhin flüchtete der Fahrer zu Fuß, sagte ein Sprecher der Polizei. Er wurde von mehreren Passanten verfolgt, konnte sich jedoch in einem Feld vor seinen Verfolgern verstecken. Als die Polizei den 32-Jährigen aufspürte, sprang dieser in die Dove-Elbe, um zu entkommen. Mit wenig Erfolg: Die Beamten stellten den Mann kurz darauf. Der 32-Jährige war alkoholisiert und wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht, sagte der Sprecher. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

zur Startseite

von
erstellt am 06.Aug.2016 | 14:13 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert