zur Navigation springen

Hamburg

05. Dezember 2016 | 17:33 Uhr

Konzert in Hamburg : Lionel Richie: Nicht ganz „All Night Long“ im Stadtpark

vom

Auch nach 50 Jahren auf der Bühne begeistert der Weltstar das Publikum. Reporterin Mona Adams war dabei.

Hamburg | Was für eine Rampensau. Lionel Richie hat am Mittwochabend vor ausverkauftem Haus den Hamburger Stadtpark gerockt – smart, witzig und mit unverschämt guter Stimme. 4000 Zuschauer erlebten einen bodenständigen Weltstar, nah am Publikum dran und fern von Starallüren. Dass der 67-Jährige schon seit fast 50 Jahren auf der Bühne steht, war ihm am Mittwochabend nicht anzusehen.

Die Hüften wackelten gekonnt zu „Say You, Say Me“, „Hello“, „Three Times A Lady“, „Easy“ und „All Night Long“. Mehr als 100 Millionen Alben hat Richie verkauft, mehrere Grammys und einen Oscar gewonnen. Sein aktuelles und zehntes Solo-Album „Tuskegee“ ist eine Sammlung seiner größten Hits. Gut 20 dieser Songs präsentierte er dem Hamburger Stadtpark. Für „Endless love“ fehlte dem Schmuse-Schnäuzer seine Duettpartnerin Diana Ross, „sie wollte einfach nicht kommen“ - und so mussten 4000 Fans einspringen.

Nach mageren 90 Minuten verabschiedete sich der Soulsänger in den Sonnenuntergang. Er ist eben auch keine 17 mehr.

 

zur Startseite

von
erstellt am 21.Jul.2016 | 06:55 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen