zur Navigation springen

Hamburg

08. Dezember 2016 | 19:23 Uhr

Gefährliche Körperverletzung : Hamburger Hauptbahnhof: Mann tritt 29-Jährigem ins Gesicht

vom

Zwei Männer streiten. Der eine tritt dem anderen ins Gesicht. Der Verletzte muss ins Krankenhaus.

Hamburg | Am Montag, 26. September, gegen 15.30 Uhr ist ein 29-jähriger Mann am Hamburger Hauptbahnhof durch einen Fußtritt in das Gesicht verletzt worden. Das teilt die Bundespolizei mit.

Laut Zeugenaussagen geriet der 29-Jährige mit einem 24-Jährigen in Streit. Im weiteren Verlauf trat der Beschuldigte dem auf einer Treppe sitzendem 29-Jährigen mit dem Fuß in das Gesicht. Der Mann erlitt Gesichtsverletzungen und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Der Beschuldigte flüchtete zunächst, wurde später aber von Bundespolizisten vorläufig festgenommen. Auf dem Bundespolizeirevier ergab ein durchgeführter Atemalkoholtest einen Wert von 1,85 Promille. Der Verdächtige ist polizeilich bekannt.

Bundespolizisten leiteten ein Strafverfahren wegen des Verdachts auf gefährliche Körperverletzung ein. Nach Abschluss der bundespolizeilichen Maßnahmen wurde der Beschuldigte wieder entlassen. An dem Einsatz waren auch Mitarbeiter der DB-Sicherheit beteiligt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 27.Sep.2016 | 15:50 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert