zur Navigation springen

Hamburg

04. Dezember 2016 | 13:13 Uhr

Mehr Genehmigungen für Waffenscheine : Hamburg und SH bewaffnen sich

vom
Aus der Onlineredaktion

Die Zahl der Genehmigungen ist stark angestiegen. Experten sehen als Grund auch die Übergriffe in der Silvesternacht.

Kiel/Hamburg | Die Zahl der Waffenscheine für Schreckschuss- und Gaspistolen ist in Norddeutschland seit Jahresbeginn rasant angestiegen. Wie der NDR berichtete, waren in Niedersachsen im März rund 29 Prozent mehr Genehmigungen registriert als noch im Dezember des vergangenen Jahres. In Hamburg lag der Zuwachs bei fast 18 Prozent, in Schleswig Holstein bei 23 Prozent. In Mecklenburg-Vorpommern stieg die Zahl um fast 9 Prozent. Auch der Verkauf von Pfeffersprays sei massiv gestiegen, berichteten Fachhändler.

Nach Ansicht von Waffenhändlern und Psychologen ist der Anstieg auf die Übergriffe und Diebstähle in der Silvesternacht in Köln und anderen Städten zurückzuführen. „Wenn eine neue Gefahr droht, die als unbeherrschbar und neu erscheint, dann ist die Angst der Menschen sehr viel größer als vor bekannten Gefahren“, erklärte Borwin Bandelow, Experte für Angststörungen der Uniklinik Göttingen, dem NDR.

zur Startseite

von
erstellt am 19.Mai.2016 | 08:53 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen