zur Navigation springen

Hamburg

09. Dezember 2016 | 01:07 Uhr

Testspiel gegen BFC Dynamo : Erster HSV-Einsatz für Douglas Santos - Labbadia zufrieden

vom

„Er hat mir gut gefallen. Er hat konzentriert und sachlich gespielt“, sagt Trainer Bruno Labbadia über den Neuzugang.

Hamburg | Trainer Bruno Labbadia war mit dem 4:0-Testspielsieg des Hamburger SV beim Viertligisten BFC Dynamo zufrieden. „In der ersten Halbzeit hat mir die erste halbe Stunde gut gefallen, da fehlte uns allerdings noch der entscheidende Punch. Anschließend haben wir uns etwas schwerer getan. Aber in der zweiten Halbzeit haben wir den Ball noch besser laufen lassen, gut und zielstrebig nach vorn agiert und die Treffer schön herausgespielt“, sagte der Coach des Fußball-Bundesligisten.

Die Hamburger hatten am Samstag im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark des früheren DDR-Serienmeisters durch Tore von Luca Waldschmidt (54. Minute), Lewis Holtby (56.), Pierre-Michel Lasogga (59.) und Nabil Bahoui (85.) gewonnen. Seinen Einstand gab die brasilianische Verpflichtung Douglas Santos. „Er hat mir gut gefallen. Er hat konzentriert und sachlich gespielt“, sagte Labbadia über den Linksverteidiger, der bei den Olympischen Spielen in Rio mit seinem Team die Goldmedaille gewonnen hatte.

Über die gesamte Spielzeit durfte Alen Halilovic erstmals im zentralen Mittelfeld spielen. Bislang hatte ihn Labbadia als Ersatz für Rechtsaußen Nicolai Müller gebracht. „Wir müssen lernen, ihn richtig einzubinden“, sagte Labbadia. Auf welcher Position der 20-jährige Kroate künftig eingesetzt wird, hänge davon ab, „wie die Mannschaftskonstellation ist“.

Nach dem schwachen Auftritt der Hamburger im Testspiel am vergangenen Mittwoch beim Fünftligisten SV Strand 08 (2:2) wollte Labbadia eine deutliche Steigerung sehen. „Für uns war es wichtig, dass wir in der Länderspiel-Pause mit den Partien gegen Strand 08 und jetzt in Berlin vielen Spielern wichtige Praxis geben konnten“, sagte der Coach.

Die Hamburger müssen am zweiten Spieltag der Bundesliga am Samstag (10. September, 15.30 Uhr) bei Bayer Leverkusen antreten. Zum Bundesliga-Auftakt waren die Hanseaten im Heimspiel gegen den FC Ingolstadt nicht über ein 1:1 hinausgekommen.

zur Startseite

von
erstellt am 04.Sep.2016 | 14:17 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen