zur Navigation springen

Hamburg

08. Dezember 2016 | 05:18 Uhr

Von Auto erfasst : Erneut Fahrradfahrerin in Hamburg lebengefährlich verletzt

vom
Aus der Onlineredaktion

Beim Fahren in eine Einmündung hat ein Auto eine Radfahrerin erfasst und mitgeschleift.

Hamburg-Schnelsen | Am Dienstagmorgen hat es in Hamburg einen schweren Verkehrsunfall gegeben. Zur Leidtragenden des Zusammenstoßes mit einem fahrenden Pkw in Hamburg-Schnelsen wurde eine 55-jährige Radfahrerin. Sie erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Die 67-jährige Autofahrerin fuhr in eine Einmündung und erfasste dabei die Radlerin, wie die Polizei mitteilte. Die Frau stürzte, geriet mit dem Oberkörper unter das Auto und wurde noch ein Stück mitgeschleift. Passanten zogen das Opfer hervor und leisteten Erste Hilfe. Die 55-Jährige wurde ins Krankenhaus gefahren. Über den genauen Gesundheitszustand ist bislang nichts bekannt.

Schon am Montagmittag war eine 60-jährige Frau bei einem Unfall zwischen Auto und Fahrrad in Hamburg-Ottensen schwer verletzt worden. Eine 46-jährige Autofahrerin missachtete eine rote Ampel und stieß mit der Radfahrerin zusammen, die schwere Kopfverletzungen erlitt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert