zur Navigation springen

Hamburg

03. Dezember 2016 | 01:26 Uhr

Mehrere Schüsse : Ein Verletzter bei Schießerei in Hamburg-Eilbek

vom

Aus einer Gruppe heraus fallen mehrere Schüsse. Ein Mann schießt mit einer Schreckschusswaffe zurück.

Hamburg | Nach einer Schießerei in Hamburg-Eilbek sucht die Polizei nach weiteren Zeugen. Am Mittwochabend war dort auf zwei Männer geschossen worden, wie die Polizei berichtete. Ein 50-Jähriger erlitt dabei einen Unterarmdurchschuss, ein 33 Jahre alter Mann blieb unverletzt. Zeugen hatten einen Streit zwischen mehreren Personen auf der Maxstraße beobachtet und die Polizei alarmiert.

Kurz darauf seien aus einer Gruppe heraus mehrere Schüsse auf die beiden Männer abgegeben worden, hieß es. Der 33-Jährige habe mit einer Schreckschusswaffe zurückgeschossen. Der Täter und seine Begleiter konnten in zwei Autos unerkannt fliehen. Eine Sofortfahndung mit einem Hubschrauber blieb erfolglos.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

von
erstellt am 08.Sep.2016 | 17:11 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert