zur Navigation springen

Hamburg : Drei Verletzte bei Unfall auf der Langenhorner Chaussee

vom

Eine Person wird eingeklemmt und muss von der Feuerwehr befreit werden. Die Ursache für den Unfall ist noch unklar.

Hamburg | Auf der Langenhorner Chaussee in Hamburg sind am Montagabend aus bisher unbekannter Ursache zwei Autos zusammengeprallt. In einem der Fahrzeuge wurde dabei eine Person eingeklemmt. Anfängliche Meldungen, wonach einer der Pkw brennen sollte, bestätigten sich nicht. 

Die eingeklemmte Person wurde von der Feuerwehr mithilfe von hydraulischem Rettungsgerät aus dem Fahrzeug befreit und nach Erstversorgung am Unfallort notarztbegleitet in ein Krankenhaus eingeliefert. Zwei weitere Verletzte wurden ebenfalls mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Danach streuten die Feuerwehrleute die bei dem Unfall ausgelaufenen Betriebsstoffe mit Bindemitteln ab.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
Karte
zur Startseite

von
erstellt am 20.Mär.2017 | 20:12 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert