zur Navigation springen

Hamburg

03. Dezember 2016 | 18:49 Uhr

Hamburg-Bahrenfeld : Desy-Gelände: Feuer in Röntgen-Tunnel entpuppt sich als Fehlalarm

vom
Aus der Onlineredaktion

Erst Aufregung, dann Aufatmen: Ein Großeinsatz für die Feuerwehr konnte abgeblasen werden.

Hamburg | Aufatmen: Ein vermeintliches Feuer in einer Tunnelanlage des Röntgenlaser-Projekts European XFEL auf dem Hamburger Desy-Gelände hat sich als Fehlalarm herausgestellt. Es habe eine Funktionsstörung in der Hochdrucknebellöschanlage gegeben, sagten Sprecher der Feuerwehr und des Deutschen Elektronen-Synchrotrons (Desy) in Hamburg am Dienstag übereinstimmend.

Nach Angaben des Desy-Sprechers hatte die Anlage in einem Schaltschrank einen technischen Defekt. Rund 60 Feuerwehrleute waren zur Brandbekämpfung auf dem Desy-Gelände. Verletzt wurde niemand. Zuvor wurde berichtet, dass ein Feuer ausgebrochen sei.

Das Projekt XFEL umfasst eine 3,4 Kilometer lange Tunnelanlage. In ihr sollten nach Fertigstellung Ende 2016 extrem kurze und intensive Rötgenblitze erzeugt werden. Die Leuchtstärke der Blitze soll so hell sein, dass damit 3D-Aufnahmen auf atomarer Ebene möglich werden. Gebaut wird das Projekt von der European XFEL GmbH, deren Hauptgesellschafter Desy ist.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

von
erstellt am 26.Apr.2016 | 09:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert