zur Navigation springen

Hamburg

02. Dezember 2016 | 19:10 Uhr

Mecklenburg-Vorpommern : Auto rast in Motorradgruppe aus Hamburg: Ein Toter und ein Schwerverletzter

vom

Eine 73-jährige Autofahrerin gerät auf die Gegenfahrbahn - mit schlimmen Folgen.

Anklam/Hamburg | Eine Frau ist mit ihrem Auto in eine Gruppe von Motorradfahrern gefahren. Dabei wurde ein 56-jähriger Motorradfahrer getötet, ein weiterer Mann aus der Gruppe (54) schwer verletzt. Die 73-jährige Autofahrerin sei am Freitag bei Anklam (Landkreis Vorpommern-Greifswald) auf der Bundesstraße 109 aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten, sagte ein Polizeisprecher.

Dort rammte sie die drei Motorradfahrer aus Hamburg. „Sie hatten keine Chance mehr, groß zu reagieren“, hieß es in der Mitteilung. Der dritte Biker hatte Glück und blieb unverletzt. Die 73-Jährige erlitt einen Schock und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Straße war mehrere Stunden komplett gesperrt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

von
erstellt am 20.Mai.2016 | 16:13 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert