zur Navigation springen

Hamburg

03. Dezember 2016 | 07:45 Uhr

Traditionsschiff aus Hamburg : Arbeiten an Museumsschiff „Rickmer Rickmers“ begonnen

vom

Das Segelschiff wird in der Werft Blohm+Voss modernisiert. Am 2. September soll das Schiff wieder an seinen Liegeplatz zurückkehren.

Hamburg | Die „Rickmer Rickmers“ ist erfolgreich in der Schiffswerft Blohm+Voss eingedockt worden. Das Museumsschiff war vergangene Woche von den Landungsbrücken in das Trockendock auf der anderen Seite der Elbe gebracht worden. Am Samstagmittag wurde das Schiff dann eingedockt und festgemacht, sagte ein Sprecher von Blohm+Voss am Montag. Seit dem laufen die Arbeiten auf Hochtouren.

An dem 1896 erbauten Frachtensegler sollen umfassende Modernisierungsarbeiten durchgeführt werden. Geplant sei unter anderem, die Stahlplatten am Rumpf auszubessern und den Gastronomiebereich zu erneuern, hieß es einer Mitteilung des Unternehmens. Am 2. September soll das grüne Schiff, das seit 1983 in Hamburg an den Landungsbrücken liegt, wieder an seinen Standort zurückkehren.

zur Startseite

von
erstellt am 08.Aug.2016 | 15:32 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen