zur Navigation springen

Hamburg

09. Dezember 2016 | 18:34 Uhr

Hamburg-Bergedorf : 34-Jähriger lebensgefährlich verletzt - Tatverdächtige festgenommen

vom

Die 27 und 29 Jahre alten mutmaßlichen Täter sollen den Mann mit einem Messer schwer verletzt haben. Zuvor sei ein Streit eskaliert.

Hamburg | Ein 34-Jähriger ist in Hamburg-Bergedorf von zwei Männern mit einem Messer angegriffen und lebensgefährlich verletzt worden. Die beiden Tatverdächtigen flüchteten zunächst, wurden aber von der Polizei am Montagmorgen vorläufig festgenommen, wie ein Sprecher mitteilte. Das genaue Motiv für die Tat war zunächst unklar.

Der 34-Jährige und die beiden 27 und 29 Jahre alten mutmaßlichen Täter hielten sich am Samstagmorgen in einem Lokal auf. Es sei dann wegen Nichtigkeiten zum Streit gekommen, woraufhin die Männer den 34-Jährigen mit einem Messer attackierten und am Oberkörper verletzten, hieß es weiter. Anschließend flüchteten sie auf einem Motorrad.

Der 34-Jährige kam mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus und musste notoperiert werden. Sein Zustand war am Montag stabil. Die Ermittlungen der Mordkommission brachten die Beamten auf die Spur der beiden Männer. Beide konnten am Montagmorgen von einem Mobilen Einsatzkommando in ihren Wohnungen gestellt werden.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

von
erstellt am 03.Okt.2016 | 15:10 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert