zur Navigation springen

Hamburg

09. Dezember 2016 | 06:51 Uhr

Hamburg-Nordwest : 23-Jähriger rast mit Tempo 150 durch A7-Baustelle

vom

Erlaubt sind auf der Autobahn an der Stelle 60 Kilometer pro Stunde. Die Polizei stellte in der Nacht noch einen Raser.

Hamburg | Mit 150 Kilometern pro Stunde ist ein Autofahrer in Hamburg in einer Baustelle der A7 erwischt worden. Der 23-Jährige sei in der Nacht zum Donnerstag erst die Kieler Straße mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit entlang gefahren, teilte die Polizei mit. Dann bog er auf die Autobahn ab und raste durch die Baustelle am Dreieck Hamburg-Nordwest. Erlaubt sind dort 60 Kilometer pro Stunde.

Ebenfalls auf der Kieler Straße im Stadtteil Stellingen maßen die Beamten das Tempo eines 33-jährigen Autofahrers. Der Mann sei bei zulässigen 50 km/h 120 gefahren. Anschließend sei er mit Tempo 90 durch einen Privatweg geprescht, bei erlaubten 30 Stundenkilometern. Die Raser erwartet ein dreimonatiges Fahrverbot, Bußgelder von über 1000 Euro und jeweils zwei Punkte in Flensburg.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 06.Okt.2016 | 17:08 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen