zur Navigation springen

Hamburg

10. Dezember 2016 | 00:19 Uhr

Hamburg-Lohbrügge : 15 Autos brennen auf Gelände von Autoverleih

vom

Stretchlimousinen, Busse und Pkw stehen in Flammen: Die Polizei schließt eine Brandstiftung auf dem Gelände nicht aus.

Hamburg | 15 Fahrzeuge haben auf dem Gelände eines Autoverleihs in Hamburg-Lohbrügge gebrannt. Ein Zeuge hatte am frühen Donnerstagmorgen (3.11 Uhr) gemeldet, dass drei Autos im Ruddorffweg in Flammen stünden, wie ein Polizeisprecher sagte. Als die Feuerwehr eintraf, brannten bereits 15 Fahrzeuge. Darunter waren zwei Busse und sechs Stretchlimousinen. Zudem wurde ein Rolltor einer angrenzenden Garage durch die Hitzeeinwirkung der brennenden Fahrzeuge zerstört.

Das Unternehmen „deinelimo.de“ bietet Fahrzeuge für besondere Anlässe an, so zum Beispiel einen umgebauten amerikanischen Schulbus oder Stretchlimousinen mit acht Sitzplätzen.

Auffällig sei, dass es an zwei unterschiedlichen Stellen auf dem Gelände gebrannt habe, so der Einsatzleiter. Die Polizei geht daher von Brandstiftung aus. Die Schadenshöhe ist zunächst unklar.

Die Polizei sucht unter der Rufnummer 040/428656789 Zeugen, die Hinweise zur vermuteten Brandstiftung geben können.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

von
erstellt am 02.Jun.2016 | 11:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert