zur Navigation springen
Feuerwehrticker

01. Mai 2017 | 08:14 Uhr

Schenefeld: Feuer in Gaststätte

vom

Pinneberg (ots) - Schenefeld: Feuer in Gaststätte Datum:
Donnerstag, 20. April 2017, 6.48 Uhr Einsatzort: Schenefeld,
Hauptstraße Einsatz: FEU G (Feuer, größer Standard)

Schenefeld - Die Freiwillige Feuerwehr Schenefeld ist am
Donnerstagmorgen zu einem gemeldeten Küchenbrand in einem Restaurant
an der Hauptstraße gerufen worden. Bei der Anfahrt war eine starke
Rauchentwicklung sichtbar. Nach einer ersten Erkundung wurde das
Feuer im Lager des Restaurants in einem älteren, durch mehrere
Anbauten etwa verschachteltem Gebäudekomplex lokalisiert. In dem
Gebäude befinden sich außerdem eine Elektrofirma und eine
Blumenhandlung. Die Brandbekämpfung wurde mit einem C-Rohr unter
schwerem Atemschutz eingeleitet. Zudem wurde die FF Halstenbek zur
nachbarschaftlichen Löschhilfe hinzugerufen. Das Feuer breitete sich
über die Zwischendecke aus Holz in das benachbarte Lager der
Elektrofirma aus. Dieser Einsatzabschnitt wurde von der FF Halstenbek
ebenfalls mit einem C-Rohr unter Atemschutz übernommen. Um an alle
Glutnester heranzukommen, musste die Decke des Hauses an einigen
Stellen geöffnet werden. Die Nachlösch- und Aufräumarbeiten zogen
sich bis etwa 10 Uhr hin. Zum Einsatz kamen insgesamt 69 Kräfte
beider Feuerwehrwehren, darunter 26 Atemschutzgeräteträger. Personen
wurden nicht verletzt. Zur Brandursache und Schadenshöhe kann die
Feuerwehr keine Angaben machen; die Kripo ermittelt. Kräfte FF
Schenefeld: 41 FF Halstenbek: 28 Rettungsdienst RKiSH: 1 RTW in
Bereitstellung Polizei: drei Streifenwagen Versorgungsbetrieb Hamburg
Wasser Einsatzleiter: Michael Schulz, Wehrführer FF Schenefeld




Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Pinneberg
Kreispressewart
Michael Bunk
Mobil: (0170) 3104138
Fax: (04121) 265951
E-Mail: Michael.Bunk@kfv-pinneberg.de

Original-Content von: Kreisfeuerwehrverband Pinneberg, übermittelt durch news aktuell

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert