zur Navigation springen

Blaulichtmonitor

09. Dezember 2016 | 06:50 Uhr

Kiel : Zwei Horror-Clowns im Hinterhof - Polizei stellt zwei junge Männer

vom

In einem Hinterhof erschreckten die beiden jungen Männer eine Anwohnerin. Die Polizei warnt vor Streichen wie diesem.

Kiel | Am Samstag um 19:35 Uhr ist es in Kiel zu einem Vorfall mit sogenannten Horror-Clowns gekommen. Zwei 19 und 20 Jahre alte Männer verschreckten in einem Hinterhof im Stadtteil Gaarden eine Anwohnerin. Polizisten stellten die beiden auf einem Hinterhof.

Die beiden Heranwachsenden hatten sich kurz zuvor mit Clownsmasken verkleidet, waren einer Anwohnerin hinterhergelaufen und hatten diese erschreckt. Die beiden sagten der Polizei, sie hätten lediglich einen Freund erschrecken wollen.

Sie wurden auf die Sachlage hingewiesen und eindringlich ermahnt. Nachahmer werden von Seiten der Polizei ausdrücklich gewarnt. „Es handelt sich oftmals eben nicht nur um einen schlichten Streich, sondern sorgt vielmehr für Verunsicherung in der Bevölkerung und schürt zudem Ängste", schreibt die Polizei.

Außerdem könnten im Einzelfall auch Straftatbestände wie Nötigung, Körperverletzung oder Bedrohung erfüllt sein. „Losgelöst von der strafrechtlichen Relevanz wäre eine Übernahme der Kosten des polizeilichen Einsatzes durch den Verursacher ebenfalls denkbar.“ Im konkreten Fall war es zu keinen strafbaren Handlungen gekommen. Die beiden polizeilich unbekannten Kieler wurden wieder entlassen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 24.Okt.2016 | 14:14 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen