zur Navigation springen

Blaulichtmonitor

03. Dezember 2016 | 16:49 Uhr

Eutin-Neudorf : Schwerer Unfall auf der B 76 - Christoph 12 im Einsatz

vom
Aus der Onlineredaktion

Ein Lkw-Fahrer fährt direkt auf die B 76 und übersieht einen schwarzen Audi - ein Schwerverletzter.

Eutin-Neudorf | Beim Auffahren auf die Bundesstraße 76 bei Eutin-Neudorf ist es am Montagnachmittag zu einem schweren Unfall gekommen. Der Rettungshubschrauber Christoph 12 flog einen schwer Verletzten nach Lübeck. Die Straße war für 45 Minuten gesperrt.

Ein 48-jähriger Berufskraftfahrer aus den Niederlanden fuhr gegen 15.15 Uhr mit seinem Sprinter vom Zubringer Neudorf nach Ermittlungen direkt auf die B 76, ohne den Beschleunigungsstreifen auszufahren und die Vorfahrt zu gewähren. Dabei übersah er einen schwarzen Audi aus Polen, welcher ebenfalls in Richtung Plön auf der B 76 fuhr. Es kam zum Zusammenstoß.

Der Fahrer des Sprinters sowie sein 23-jähriger Beifahrer blieben unverletzt. Der 34-jährige Fahrer des Audis wurde mit schweren Rückenverletzungen nach Lübeck in die Klinik geflogen, der 45-jährige Beifahrer vorsorglich nach Eutin ins Krankenhaus gefahren.

Die Unfallstelle war für 45 Minuten voll gesperrt. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Schadenshöhe werde schätzungsweise über 20.000 Euro liegen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 09.Aug.2016 | 11:35 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert