zur Navigation springen

Blaulichtmonitor

09. Dezember 2016 | 04:54 Uhr

Lübeck : Dachstuhl der ehemaligen Kühne-Fabrik brennt

vom
Aus der Onlineredaktion

Seit Samstagabend brennen die leerstehenden Fabrikgebäude. Die Löscharbeiten dauern an. Personen sollen sich laut Feuerwehr nicht darin aufhalten.

Lübeck | Die Feuerwehr Lübeck wurde Samstagabend zu einem Dachstuhlbrand in einem leerstehenden Industriegebäude der ehemaligen Firma Kühne gerufen. Mehrere Notrufe gingen bei der Einsatzleitstelle der Feuerwehr Lübeck ein und berichteten über eine starke Rauchentwicklung und Feuerschein.

Bein Eintreffen der Einsatzkräfte im Palinger Weg in Schlutup brannte bereits der Dachstuhl von einem der Industriegebäude. Die Gebäude der ehemaligen Firma Kühne stehen seit vielen Jahren leer, so dass die Einsatzkräfte davon ausgehen, dass sich niemand im Gebäude befindet. Hinweise über mögliche vermisste oder verletzte Personen gab es nach Erkundungsarbeiten der Feuerwehr nicht.

Die Feuerwehr versucht derzeit, eine Brandausbreitung auf weitere Gebäude zu verhindern. Neben den Löscharbeiten der Einsatzkräfte, werden auch gezielte Löschversuche über zwei eingesetzte Drehleitern vorgenommen.

Da die Gebäudestruktur im Inneren der Gebäude nicht bekannt ist, werden die Löscharbeiten dort nur mit großer Vorsicht vorgenommen. Die Einsatzleitung geht davon aus, dass die Löscharbeiten noch bis in die frühen Morgenstunden andauern werden. Derzeit sind rund einhundert Einsatzkräfte mit der Brandbekämpfung beschäftigt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 11.Sep.2016 | 12:57 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert