zur Navigation springen
Anzeige

Anzeige
Anzeige

Ahoi

23. April 2014 | 11:16 Uhr

Ahoi! - Ein Hurrikan des Unverständnisses

vom

Der erste Bootsschultag: Wetter ist ein chaotisches System. Und Chaos, das kann doch nicht so schwer sein. Oder?

Flensburg | Der erste Schultag: Es ist acht Uhr abends statt morgens, niemand hat mir eine Schultüte geschenkt, dafür geht es gleich los mit den Minderwertigkeitskomplexen. Wetterkunde. "Das kennen wir alle noch aus dem Physikunterricht", sagt Kapitän Hansen mit sanfter Stimme. Tja. Ich habe damals im Physikunterricht mit einer Freundin satirische Lieder über unsere Physiklehrerin geschrieben und mich ansonsten am Ende des Halbjahres auf eine vertretbare Note gerettet, indem ich erklärt habe, wie eine Fata Morgana funktioniert. Ich befürchte, dass mir das dieses Mal nicht helfen wird. "Wetter ist ein chaotisches System", habe ich mal am Rande meines Politikstudiums und in einem völlig anderen Zusammenhang aufgeschnappt. Chaos, das kann doch nicht so schwer sein.
Die nächsten 90 Minuten ziehen über mich hinweg wie ein Hurrikan des Unverständnisses. Was ich mir gemerkt habe? Tiefdruckgebiete werden in Island geboren und sterben in Sibirien. Wenigstens etwas. Kapitän Hansen erklärt viel und anschaulich, aber ich merke mir nur: "Island ist ja verrufen. Die verbrennen das Geld und schicken uns die Asche. Und dort entstehen die Tiefdruckgebiete." Wie das jetzt noch mal war mit dem Luftdruck und dem Wind und der Temperatur und was das Gebiet eigentlich genau in der kostbaren Zeit seines kurzen Daseins auf Erden anstellt - das muss ich wohl noch mal nachlesen.
Ums Lesen gehts übrigens auch bei der Wetterkunde. Also, entfernt. Kapitän Hansen will uns das Wetter in den Tropen erklären - Seewind, Landwind und den ganzen Rest. Er malt eine Insel auf die Tafel. Auf die Insel ein Haus. Vor das Haus ein Männchen. "So. Der alte Mann und das Meer", sagt Kapitän Hansen und ich fühle mich zum ersten Mal an diesem Abend auf halbwegs sicheren Grund. "Hemmingway, der olle Suffkopp. Kennen Sie, oder?" Wir streifen an diesem Abend auch noch irgendwie die Verfolgung der Hugenotten, als es eigentlich um den Namensgeber irgendeines Messgeräts geht. "Das Wetter ist chaotisch", sagt Kapitän Hansen zum Abschied. Super! Ich habe doch was gewusst.

Anzeige
Anzeige

von Barbara Maas
erstellt am 24.Jan.2013 | 06:27 Uhr

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Torsten Albig - Der wahre Oppositionsführer im Bund

Zum wiederholten Mal legt sich der Kieler Torsten Albig mit der großen Koalition an – eine Analyse von Henning Baethge.

Nachrichtenticker