zur Navigation springen
Anzeige

Anzeige
Anzeige

Leute

28. Juli 2014 | 12:19 Uhr

Blutige Erinnerungen : Halle Berrys Hollywood-Villa kann man kaufen

vom

Wer immer schon in den Gemächern eines echten Hollywood-Stars leben wollte, der hat kurz vor Weihnachten den Gelegenheit dazu: Sieben Jahre nach dem Kauf ihrer Millionen-Villa in den Hügeln von Hollywood will sich "Bond-Girl" Halle Berry ("Casino Royale") wieder von ihrem Besitz trennen. Auf dem Anwesen hatten sich Berrys Ex-Freund Gabriel Aubry und ihr Verlobter, der französische Schauspieler Olivier Martinez, vor einigen Wochen bei einer brutalen Schlägerei krankenhausreif geprügelt.
Eine Summe von 15 Millionen Dollar (gut elf Millionen Euro) muss der - oder diejenige Käuferin allerdings aufbringen können, wie die "Los Angeles Times" am Sonntag berichtete. Der Zeitung zufolge verfügt das Luxus-Gemäuer über fünf Schlafzimmer und einen Pool. Dazu gibt es ein Gästehaus.
Der Star aus Filmen wie "Cloud Atlas", "X-Men" und "Monsters Ball" habe das Anwesen im Jahr 2005 für knapp sechs Millionen Dollar erstanden und komplett renoviert, hieß es. Auf dem Anwesen hatten sich Berrys Ex-Freund Gabriel Aubry und ihr Verlobter, der französische Schauspieler Olivier Martinez, bei einer Prügelei im November krankenhausreif geschlagen.

Anzeige
Anzeige

von dpa, shz.de
erstellt am 17.Dez.2012 | 02:44 Uhr

Diskutieren Sie mit.

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Nachrichtenticker