zur Navigation springen

Weihnachten

09. Dezember 2016 | 08:51 Uhr

Wettervorhersage für SH : Weihnachtsmarkt-Wetter: Ist es schon kalt genug für Glühwein?

vom

Diese Woche öffnen die ersten Weihnachtsmärkte im Norden. Nur das Winterwetter lässt noch auf sich warten.

Kiel | Endlich wieder Glühwein trinken, gebrannte Mandeln naschen und an hübsch geschmückten Buden entlang bummeln – die Weihnachtsmarktsaison wird diese Woche eingeläutet. Ab Montagabend kann unter anderem in Kiel, Neumünster, Lübeck und Flensburg Punsch getrunken werden. Doch die Temperaturen sind alles andere als winterlich. Ändert sich das demnächst noch?

Christoph Lerchl, Meteorologe bei „Wetterwelt“ in Kiel, kommt beim Blick auf seine Wetterdaten kaum in Weihnachtsstimmung: „Die Temperaturen in Schleswig-Holstein sind aktuell mit bis zu 15 Grad Celsius überdurchschnittlich hoch.“ Die Weihnachtsmarkt-Eröffnungen werden seiner Vorhersage nach besonders im Norden des Landes ins Wasser fallen. Im Süden sei das Regenrisiko immerhin etwas niedriger.

Der Hoffnungsschimmer: Ab Dienstag soll es die ganze Woche über trocken bleiben. Ab Mittwoch sinken die Temperaturen dann auch noch etwas. „Wir erreichen dann Werte unter zehn Grad, aber nicht unter fünf“, so Lerchl. Der kälteste Tag der Woche werde wahrscheinlich der Freitag.

An Schnee und Frost ist aber noch lange nicht wieder zu denken.

Auf unserer interaktiven Karte können Sie sich über die Weihnachtsmärkte in ganz Norddeutschland informieren – egal bei welcher Temperatur.

 

Kennen Sie weitere Weihnachtsmärkte in der Region? Dann freuen wir uns über eine Nachricht an onlineredaktion@shz.de.

zur Startseite

von
erstellt am 21.Nov.2016 | 15:21 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen