zur Navigation springen

Filme zu Weihnachten 2016 : Das sind die TV-Highlights am 26. Dezember

vom

Rund um Weihnachten und Neujahr sind zahlreiche Klassiker im Fernsehen zu sehen. shz.de mit den TV-Highlights.

Der Grinch um 4.35 Uhr in der ARD

Foto: Imago United Archives
 

Fans von Jim Carrey kommen am zweiten Weihnachtstag nicht zu kurz – sofern sie früh aufstehen oder lange aufbleiben. Gegen den Post-Bescherungs-Blues gibt es gleich um 4.35 Uhr „den Gringe“, in dem die Hauptfigur – ein grünes Berghöhlenmonster – gegen die Festtagsstimmung zu Felde zieht.

 

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel, 9 Uhr auf RBB und 16 Uhr auf NDR

Gleich zweimal wird der Filmklassiker auch am zweiten Weihnachtsfeiertrag im Fernsehen ausgestrahlt. Aschenbrödel lebt zusammen mit ihrer Stiefmutter und deren Tochter Dora auf dem Gut ihres verstorbenen Vaters. Eines Tages begegnet sie einem jungen Prinzen, in den sie sich verliebt. Mit Hilfe von drei magischen Haselnüssen gelingt es der jungen Frau bei einem Wettschießen und einem königlichen Ball, den Prinzen wiederzusehen.

Wie jedes Jahr ist der TV-Renner auch 2016 der Film um das freundliche Aschenbrödel und seine böse Stiefmutter. Er wird mehrmals um Weihnachten herum gesendet. Alle Sendetermine für den Film „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ finden Sie hier.

 

Der kleine Lord, um 9.50 Uhr in der ARD

Foto: United Archives


Was zu Silvester „Dinner for One“, ist zu Weihnachten „der kleine Lord“. Seit 1982 zeigt die ARD den Film, in dem der kleine Cedric Errol das über die Jahre erkaltete Herz seines von Alec Guinness dargestellten blaublütigen Großvaters erweicht. Das Happy End unter dem Weihnachtsbaum ist natürlich inbegriffen.

 

Hans im Glück, um 14.35 Uhr in der ARD

Foto: imago/APress

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

„Freedom's just another word for nothing left to lose“: Das große Märchen der Brüder Grimm vom tauschenden Hans wurde mit Heino Ferch und Gustav Peter Wöhler neu verfilmt. Die Drehorte befinden sich in Hamburg und Schleswig-Holstein. Einen Klumpen Gold, so groß wie sein Kopf erhält Hans – am Ende der Tauschkette hat er alles verloren, aber noch mehr gewonnen.


Sissi, die junge Kaiserin (Sissi 2) um 15.40 Uhr in der ARD

<p>Herzkino mit Sissi.</p>

Herzkino mit Sissi.

Foto: dpa

Die „Sissi“-Kostümromanzen sind uralte Klassiker der Volksunterhaltung. Die Filme mit Romy Schneider brachen in den 1950ern alle Zuschauerrekorde. Seit 1967 werden die Sissi-Filme regelmäßig zur Weihnachtszeit wiederholt. Teil 2 der Royal-Schmonzette endet mit der Krönung des Kaiserpaars zum König und zur Königin von Ungarn. Es kann ein gemütlicher Sissi-Nachmittag geben, denn gleich im Anschluss daran wird auch der dritte Teil der Trilogie wiederholt: Sissi, Schicksalsjahre einer Kaiserin (Sissi 3) um 17.30 Uhr in der ARD. Hier erfahren Sie alle Sissy-Termine.

 

Die Eiskönigin – Völlig unverfroren um 20.15 Uhr bei RTL

 
  Foto: App Store von Apple

RTL sendet am zweiten Weihnachtstag den Disney-Erfolg „Die Eiskönigin“ als Free-TV-Premiere. Inspiriert von Hans Christian Andersens Märchen erzählt der Animationsfilm die Geschichte rund um Königin Elsa, die unter der Gabe leidet, ihre Umgebung gefrieren zu lassen. Als ihr der Eisfinger ausrutscht, muss sie fliehen.

 

Der Herr der Ringe – „Die zwei Türme“ und „die Rückkehr des Königs“ 17.15 Uhr und 20.15 Uhr bei ProSieben

Foto: Warner

Die Rückkehr des Königs die zwei Türme sind die beiden letzten Teile der Filmtrilogie von Regisseur Peter Jackson auf Basis der Bücher von J. R. R. Tolkien und gehören für viele schon zum Weihnachts-Inventar. Auf ProSieben kann man beide Teile hintereinander anschauen.

 

Tatort: Klingelingeling um 20.15 Uhr in der ARD

Foto: dpa

Ein neuer „Tatort“ namens Klingelingeling erwartet die Fernsehzuschauer auch an diesem Weihnachtssonntag. Es sind die Kollegen aus München (Udo Wachtveitl (l.) und Miroslav Nemec), die diesmal die Festtagsschicht übernehmen müssen. Die weißen Haare des ältesten Ermittlergespanns sind schon mal stimmig mit dem Weihnachtsmann-Look, der Bart lässt noch auf sich warten. Ein Vorschau auf die nächsten Tatorte finden Sie hier.

Tatsächlich… Liebe  um 20.15 Uhr auf VOX

Hugh Grant als britischer Premierminister, Heike Makatsch als Femme fatale, Emma Thompson als gehörnte Ehefrau und Liam Neeson als alleinerziehender Witwer. Der Episodenfilm „Tatsächlich...Liebe“ ist hochkarätig besetzt und für viele zu Weihnachten ein Muss. Eine Wiederholung von „Tatsächlich...Liebe“ kommt am Dienstag, 27.12.2016, ab 08.10 Uhr auf VOX. Mehr Infos und weitere Termin finden Sie hier.

zur Startseite

von
erstellt am 25.Dez.2016 | 21:32 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen