zur Navigation springen
Anzeige

Anzeige
Anzeige

Wilstersche Zeitung

26. Juli 2014 | 03:04 Uhr

Stadtwette auf großer Show-Bühne

vom

Technische Vorbesprechung für NDR-Sommertour-Fest gestern auf dem Colosseumsplatz

Wilster | "Wir fiebern dem Fest ent gegen", sagte Bürgermeister Walter Schulz gestern Mittag bei der technischen Vorbesprechung für die große NDR-Sommertour, die am 28. Juli in Wilster auf dem Colosseumsplatz Station macht. "Wir sind seit etlichen Tagen damit beschäftigt", fügte der Bürgermeister hinzu, "und haben uns eine gute Wette ausgedacht, die regionbezogen ist." Worum es dabei gehen wird, das bleibt natürlich vorerst geheim. Die Wette wird am Montag, 23. Juli, vorgestellt und am Sonnabend dann abends vor laufenden Kameras und Mikrofonen ausgetragen. Wenn die Wette verloren wird, muss die Wettschuld eingelöst werden und zwar direkt im Anschluss. Eines aber ist klar: Sowohl die Wilsteraner als auch die Bewohner der Wilstermarschgemeinden werden einbezogen.

Anzeige
Anzeige

Und schon bei der technischen Vorbesprechung gestern wurde deutlich, dass mit der Sommertour der Marschenstadt ein großes Event bevorsteht. Olaf Walter von der Agentur Hock und Partner aus Hamburg, die im Auftrag des NDR die Veranstaltung organisiert, besprach mit den Vertretern der Stadt vor Ort alles Wichtige rund um den Aufbau und die technischen Erfordernisse. "Ein toller Platz", meinte er angesichts der Größe des Colosseumsplatzes. Auf dem Rondell am Busbahnhof wird die große NDR-Bühne aufgebaut. Die NDR 1 Welle Nord und das Schleswig-Holstein Magazin präsentieren darauf am 28. Juli von 18 bis 24 Uhr eine Show mit nationalen und internationalen Künstlern, mit viel Spiel und Unterhaltung. Vèrena Püschel und Jan Bastick moderieren die Veranstaltung, in deren Mittelpunkt die Stadtwette steht. Gesponsert wird das Ganze von der Volksbank Elmshorn, Volksbank-Raiffeisenbank Itzehoe und VW-Autohaus Stoldt Wilster.

Damit die Besucher auch wirklich alles sehen können, wird an der Bühne eine große Videowand aufgebaut. Hier werden auch die Live-Schalten zum Schleswig-Holstein Magazin übertragen.

Insgesamt werden rund 40 Tonnen Bühnenmaterial genutzt. Gut 70 Crewmitglieder werden für Aufbau und reibungslosen Ablauf der Veranstaltung sorgen. Der Aufbau beginnt übrigens Freitag, 27. Juli, ab 8 Uhr. Zwei Trucks mit Licht- und Tontechnik stehen bereit. Der Aufbau der Licht- und Tontechnik startet ab 15 Uhr. Um 18 Uhr beginnen die ersten Technik-Checks. Am Sonnabendmittag folgen dann die Soundchecks. Während der gesamten Veranstaltung kümmern sich Sicherheitskräfte um den Backstagebereich, sowie um die Eingänge, den FOH (Front of House) und den Bühnengraben.

Nicht nur der Bürgermeister dürfte auf die Veranstaltung gespannt sein. "Wir hoffen auf gutes Wetter, gute Künstler und viele, viele Besucher", sagte Walter Schulz lächelnd.

von Ilke Rosenburg
erstellt am 09.Mai.2012 | 06:51 Uhr

Diskutieren Sie mit.

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige