zur Navigation springen

Landscheide kann Rücklagen auf über 152 000 Euro aufstocken

vom

Landscheide | Mit einer Besichtigung des Kinderspielplatzes begann die jüngste Sitzung der Gemeindevertretung Landscheide. Unter Führung von Bürgermeister Uwe Lameyer begutachteten die Ortspolitiker den Zustand der Spielgeräte, um notwendige Reparaturarbeiten oder gar Ersatzbeschaffungen vorzubereiten. Über die zu treffenden Maßnahmen soll in der nächsten Gemeinderatssitzung beraten und beschlossen werden.

In der anschließenden Sitzung im Feuerwehr- und Sportlerhaus billigte der Gemeinderat die Jahresrechnung 2011. Bei einem Haushaltsvolumen von 435 000 Euro schloss die schuldenfreie Gemeinde das Jahr 2011 mit einem Überschuss von gut 42 000 Euro ab. Damit konnten die Rücklagen auf über 153 000 Euro aufgestockt werden.

Im Nachgang zu der bereits im Dezember vergangenen Jahres beschlossenen Erhöhung der Hundesteuer sprachen sich die Gemeindevertreter jetzt einstimmig dafür aus, die bisher noch geltende Steuerbefreiung für Gebrauchshunde von Forstbeamten und bestätigten Jagdaufsehern - also für so genannte Jagdhunde - und Herdengebrauchshunde aufzuheben. Diese Regelung soll mit dem Haushaltsjahr 2013 in Kraft treten.

Genehmigt wurde auch der Vertrag über die Trägerschaft des Förderzentrums Krempe. Zu ihm sollen die weiterhin bestehenden Förderschulen Wilster, Krempe und Glückstadt ab dem Schuljahr 2012/13 organisatorisch verbunden werden.

Bürgermeister Lameyer kündigte ein Klassentreffen der ehemaligen Schule Landscheide für den 26. Mai an und gab den Termin für das Kinderfest am 16. Juni bekannt. Am 11. August findet der Feuerwehrausflug statt.

Das Thema "Familienförderung" soll, so entschieden die Gemeindevertreter, in der nächsten Gemeinderatssitzung erörtert werden.

zur Startseite

von
erstellt am 30.Apr.2012 | 03:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen