zur Navigation springen

Wedel-Schulauer Tageblatt

10. Dezember 2016 | 15:45 Uhr

Zehn Jahre Badespaß in Wedel

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Badebucht Das Kombibad zieht positive Bilanz

Heute auf den Tag genau vor zehn Jahren wurde die Badebucht in Wedel eröffnet. Seither habe das Schwimmbad, das Erlebnis-, Sport- und Freibad mit einer Saunaanlage kombiniert, eine regelrechte Erfolgsgeschichte hingelegt, bilanzieren Badleiter Karsten Niß und der Betreiber Stadtwerke Wedel. Ihre Einschätzung unterfüttern sie mit einer beachtlichen Zahl: Mehr als 2,2 Millionen Besucher zählten die Verantwortlichen in den vergangenen zehn Jahren.

Das Kombibad-Konzept sei durchaus ein Spagat gewesen, der von den Kommunalpolitikern den Stadtwerken in Auftrag gegeben wurde. Es habe auch skeptische Stimmen gegeben, räumen die Betreiber ein. „Doch die Entwicklung seitdem kann sich sehen lassen“, so Niß. „Tausende von Kindern lernten hier schwimmen. Tausende hielten sich regelmäßig durch Schwimmen fit, chillten auf der Liegewiese oder entspannten sich in der Sauna- und Wellnessanlage.“


Im Jahr kommen etwa 230  000 Besucher


Die Besucherzahlen haben sich auf einem Niveau von etwa 230  000 pro Jahr stabilisiert, lautet die Bilanz der Verantwortlichen. „Insgesamt verzeichnen wir rund 40 feste Nutzergruppen mit über 48  000 Besuchern jährlich aus Schulen, Kindergärten und Vereinen“, zählt der Badleiter auf. Zudem habe Kombibad-Geschäftsführer Adam Krüppel in den vergangenen Jahren immer wieder in den Zukunftsmarkt „Sauna und Wellness“ investiert. Dies habe die wirtschaftliche Lage des Bades nachhaltig verbessert. Dennoch liegt der Defizitausgleich, den die Stadt jährlich leisten muss, bei rund zwei Millionen Euro. Ursprünglich war mit einer Millionen Zuschussbedarf kalkuliert worden.

Um die Attraktivität der Anlage zu erhalten, wurde sie bereits saniert und auch modernisiert. Eine neue Schlammwasseraufbereitung habe für einen ökonomischeren Wassereinsatz gesorgt, erklärt Niß. Duschen, Toiletten und Rutschenturm wurden generalüberholt. Und auch aktuell laufen Umbaumaßnahmen: Der Wellnessbereich bekommt eine neue große Eventsauna und ein eigenes Sanitärhaus. Die Eröffnung ist für Oktober geplant.

„Nicht nur die Zahlen sprechen für sich. Wir verzeichnen auch viel mehr lobende als kritische Resonanzen von unseren Gäste“ resümiert Badleiter Niß zufrieden.

 


>  www.badebucht.de



Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen