zur Navigation springen

Wedel-Schulauer Tageblatt

08. Dezember 2016 | 09:02 Uhr

Wedels City : Verdichtung mittendrin

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

In der Bahnhofstraße sind neue Wohn- und Ladenflächen geplant.

Wedel | Gleich drei Projekte, mit deren Realisierung Wedels Innenstadt ihr Gesicht verändern wird, beschäftigen heute den Planungsausschuss: Unmittelbar hinter dem Bahnhofstraßen-Eingang im Bereich der Volksbank, bei der alten Schauburg Bahnhofstraße 27 sowie im rückwärtigen Bereich des ehemaligen Rewe / Kik-Komplexes eingangs der Höbüschentwiete sollen neue Wohn- und Geschäftsflächen entstehen.

Größter Wurf, weil ein Neubau aus dem Nichts, ist das Projekt an der Höbüschentwiete. Auf dem Parkplatz mit 43 Stellflächen ist ein Wohngebäude mit zwei Geschossen plus Staffel geplant. 15 neue Wohnungen sollen so entstehen. 29 Parkplätze werden unter der Erde in einer Tiefgarage vorgehalten. Weitere 25 bis 27 Stellplätze sind in einem Hofbereich auf dem Grundstück vorgesehen.

Ebenfalls im größeren Stil stehen Veränderungen in der Bahnhofstraße 13 an. Durch Aufstockung und Anbau wird das Wohn- und Geschäftsgebäude erweitert und energetisch saniert. Laut Beschlussvorlage dient das Erdgeschoss mit der Volksbank-Filiale als Basis für eine Aufstockung auf vier Vollgeschosse. Das oberste Geschoss soll durch Dachterrassen einen Staffelcharakter erhalten. Auch auf dem jetzigen eingeschossigen Gebäudeteil wird draufgesattelt. Zudem ist geplant, den Komplex Richtung Norden bis zur Grundstücksgrenze zu erweitern.

Schließlich die alte Schauburg: Dort soll Richtung Norden ein Ladenanbau der geplanten künftigen Nutzung Rechnung tragen. Wie berichtet haben die Wedeler Unternehmer Metin Aytac und Salvatore Chiolo den sanierungsbedürftigen Backsteinbau von der Stadt gekauft, um ihn zu erhalten und gastronomisch zu nutzen. Der Ladenanbau soll lediglich eingeschossig sein und ein Flachdach erhalten. Der Planungsausschuss verhandelt die Einvernehmen für die drei Vorhaben im öffentlichen Teil der Sitzung im Ratssaal. Beginn ist um 18 Uhr.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 27.Sep.2016 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen