zur Navigation springen

Wedel-Schulauer Tageblatt

04. Dezember 2016 | 00:47 Uhr

Polizei nimmt 19-jährigen Wedeler nach Raubüberfällen fest

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Fahndungserfolg nach zwei Raubüberfällen Anfang vergangener und dieser Woche in Wedel: Donnerstagnachmittag hat die Polizei nach intensiven Ermittlungen und Zeugenhinweisen am Bahnhof einen 19-jährigen Wedeler festgenommen. Der Mann hat laut Kripo gestanden, an dem Überfall auf einen Pizzaboten mit einer Schusswaffe im Tinsdaler Weg am 20. Juni sowie an einem versuchten Überfall auf einen Kiosk in der Bahnhofstraße, bei dem die Angestellte mit einer Pistole und einem Messer bedroht worden war, beteiligt gewesen zu sein. In seiner Wohnung haben die Beamten umfangreiches Beweismaterial sichergestellt. Ein Richter am Amtsgericht Pinneberg erließ gestern Haftbefehl gegen den Rolandstädter. Zwei Mittäter sind flüchtig. Nach Polizeiangaben könnten sie sich in Hamburg aufhalten.

Wie berichtet hatten drei Männer den Lieferanten gegen 22.45 Uhr auf der Straße mit einer Schusswaffe bedroht und ihn zur Herausgabe von Geld und der Pizza gezwungen. Am vergangenen Montag waren kurz nach 14 Uhr zwei Männer bewaffnet in den Kiosk in der südlichen Bahnhofstraße zwischen Café und Juwelier gestürmt. Als die Angestellte um Hilfe rief und ein Passant auf den Überfall aufmerksam wurde, flüchteten sie ohne Beute. Eine Sofortfahndung war ohne Ergebnis geblieben. In beiden Fällen wurden die Täter als jung – um die 20 Jahre – beschrieben. Sie sollen Kapuzen getragen und mit Tüchern maskiert gewesen sein.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 02.Jul.2016 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen