zur Navigation springen

Wedel-Schulauer Tageblatt

10. Dezember 2016 | 02:14 Uhr

Neue Ehrenmitglieder beim TSV

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Heinz Fugmann und Rolf Windel werden für ihren herausragenden Einsatz ausgezeichnet / Vorsitzender Jon Lüers im Amt bestätigt

Sie dauerte nur fünf Minuten länger als ein Fußballspiel: Die Jahreshauptversammlung des TSV Holm in Ladiges Gasthof verlief einträchtig und ohne Dissonanzen. Für eine Überraschung sorgte der Vorstand ganz zum Schluss. Heinz Fugmann und Rolf Windel wurden für ihren herausragenden Einsatz im Sportverein zu Ehrenmitgliedern ernannt. Fugmann ist seit fast 50 Jahren als Schützenmeister und technischer Anlagenwart die tragende Säule der Abteilung Schießen. Windel hat sich langjährig als Abteilungsleiter der Bogensportler und als Kassenprüfer im Gesamtverein engagiert. Vorsitzender Jon Lüers setzte die Schwerpunkte in seinem Rückblick auf die Mitgliederentwicklung und das vereinsinterne Osterfeuer. Der Rückgang auf einen Minusrekord von 1252 Mitgliedern konnte gestoppt werden. Inzwischen gehören
1313 Sportler dem TSV an. Das dritte Osterfeuer – exklusiv für Vereinsmitglieder – sei inzwischen Routine geworden. Alles habe perfekt gepasst. Beispielhaft für Holmer Sportler, die mit überregionalen Erfolgen glänzen konnten, nannte der Vereinschef Marvin Killic (Baseball), Susanne und Jörg Imhoff (Bogenschießen), Laurent Baese (Tennis), die Herrenmannschaft (Schießen) und die „Black Panthers“ (Cheerleading). In diesem Jahr werde sich der Vorstand vorrangig mit den Planungen zur Erweiterung von Sportplatz 3 zum Baseballfeld in vorgeschriebener Größe beschäftigen.

Nicht nur der sportliche Erfolg stimmte auf dem Jahrestreffen, sondern auch die Kasse. Finanzchef Frank Lehmweg listete Einnahmen von 306  000 Euro auf, wobei
192  000 Euro allein durch Beiträge hereinkamen. Bei den Ausgaben von 308  000 Euro waren der Geldtransfer für die Abteilungen in Höhe von 152  000 Euro und die Personalkosten mit 43  000 Euro die größten Brocken. Das geringe Defizit kann der Verein bei einem stattlichen Kassenbestand locker verkraften.

Die zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder Lüers, Uwe Petersen (Erster Anlagenwart) und Schriftwartin Anette Wille wurden einstimmig bestätigt. Bürgermeister Walter Rißler (CDU) beglückwünschte sie zu ihrer Wiederwahl. Die Gemeinde freue sich über ein derart breites Spektrum an sportlichen Aktivitäten. Rißler kündigte an, dass nach Ablauf der Werbezeit ein neuer Vereinsbus bestellt worden sei. Er werde wieder über Firmen-Sponsoring finanziert und soll Mitte Mai ausgeliefert werden.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen