zur Navigation springen
Wedel-Schulauer Tageblatt

30. März 2017 | 16:52 Uhr

Holm : Museumsverein weiter im Aufwind

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Dieter Herrmann bleibt Chef des Holmer Förderkreises Kultur und Brauchtum. Aktuell werden Helfer für den Sonntagsdienst im Museum gesucht. Neu ist auch der „Holmer Plattsnacker Stammtisch“.

Holm | Im Holmer Förderkreis für Brauchtum und Kultur hatte Dieter Herrmann 2014 die Nachfolge des Gründungs-Vorsitzenden Hannes Paulsen übernommen. Jetzt stand im Rahmen der Hauptversammlung die Neuwahl für die nächsten Jahre an. Herrmann wurde von den 30 Mitgliedern in Ladiges Gasthof bei eigener Enthaltung wiedergewählt. Neben ihm bilden Bürgermeister Walter Rißler (CDU), kraft Amtes als Zweiter Vorsitzender, Kassenwart Derek Bieri und Beisitzer Uwe Denker den engeren Vorstand.

15 neue Mitglieder in den vergangenen drei Jahren

Rückblickend konnte Herrmann sich über 15 neue Mitglieder in den vergangenen drei Jahren freuen: „Was wir machen, geht nur, wenn wir als Team zusammen daran arbeiten und Spaß haben, das kulturelle Leben in Holm zu bereichern.“ Als Dank für die im vergangenen Jahr geleistete Arbeit lud der Vorsitzende alle Mitmacher und Helfer zu einem Grünkohl-Essen am morgigen Freitag ein.

Dickster Ausgabeposten mit 5500 Euro war im vergangenen Jahr die Umstellung der kompletten Beleuchtung im Museum auf LED-Technik, verbunden mit einem Check der gesamten Elektrik. Ferner betonte Herrmann, dass nach längerer Pause wieder zwei Ehen im Museum geschlossen wurden. Der Vorstand habe sich mit den Mitarbeiterinnen des Standesamts vom Amt Geest und Marsch Südholstein (Gums) getroffen mit dem Ziel, künftig wieder mehr Hochzeiten im musealen Rahmen anzubieten. Zufrieden sei der Förderkreis mit einem ausverkauften Ernteball – eine Neuauflage ist für Freitag, 29.  September, geplant – und 100 verkauften Kalendern gewesen, die in Kooperation mit der Malgruppe des Kulturvereins entstanden sind.

520 Besuchern im Museum

Über 50 im Festumzug untergebrachte Einheiten freute sich Uwe Denker, Mitorganisator des Erntefests. In diesem Jahr findet es am Sonntag, 1. Oktober, statt. Auf dem Festplatz sei 2016 ein vielseitiges Bühnenprogramm geboten worden.

Von 520 Besuchern im Museum konnte Manfred Hasenjäger berichten. Er ist noch auf der Suche nach Helfern für den Sonntagsdienst. Das Haus ist jeweils von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Wer Interesse hat, kann sich bei Hasenjäger unter der Telefonnummer 04103-88872 melden.

„Statt Beiträge zu erhöhen, sollten wir durch persönliche Ansprache lieber neue Mitglieder gewinnen“, forderte Kassenwart Derek Bieri. Er konnte eine gesunde Finanzbasis feststellen konnte, auch wenn diesmal 1200 Euro mehr ausgegeben als eingenommen wurden.

Neu ist der „Holmer Plattsnacker Stammtisch“. Er trifft sich am zweiten Dienstag eines Monats ab 19 Uhr in Ladiges Gasthof, Hauptstraße 14, das nächste Mal am 14. März. Am Museum sind zwei neue Außenschilder und eine Neugestaltung des Hinterhofs geplant. Im Innenbereich sollen Exponate aussortiert, der Wohnbereich neu gestaltet und weitere „Schätze“ zugänglich gemacht werden, wie beispielsweise die Gründungsunterlagen vom Sparklub „Hartgeld“.

zur Startseite

von
erstellt am 02.Mär.2017 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen