zur Navigation springen

Wedel-Schulauer Tageblatt

08. Dezember 2016 | 17:14 Uhr

Kreis Pinneberg : Mit Video: Ätzende Chemikalie in Wedeler Freibad ausgetreten

vom

Das Schwimmbad wurde evakuiert. Beim Versuch, den Austritt der Chemikalie zu stoppen, verletzten sich zwei Helfer.

Wedel | Am Donnerstagmittag ist in einem Wedeler Freibad Chlor ausgetreten, zwei Menschen wurden verletzt. Das Freibad im Kreis Pinneberg wurde nach Angaben der Feuerwehr evakuiert, die rund 400 Badegäste in Sicherheit gebracht.

 

Bei dem Versuch, den Austritt der Chemikalie zu stoppen, zog sich ein Mitarbeiter des Bades Verätzungen zu. Eine weitere Person, die dem Mitarbeiter zur Hilfe kam, erlitt durch das Einatmen des Gases ebenfalls Verletzungen. Die beiden kamen in ein Krankenhaus.

Unter Atemschutz und mit Chemikalienschutzanzügen gelang es Feuerwehrkräften am Nachmittag, den Austritt des Gases zu stoppen.

Die Chlorlauge, die zur Reinigung des Badewassers eingesetzt werde, sei vermutlich durch einen technischen Defekt bei Wartungsarbeiten freigesetzt worden, hieß es.

Die Feuerwehr hat gegen 16.30 Uhr den Einsatz beendet und die Einsatzstelle an die Stadtwerke Wedel als Betreiber der Anlage übergeben. Derzeit ist eine Fachfirma mit der endgültigen Reparatur beschäftigt. Wenn diese erfolgreich ist, wird die Badebucht am Freitag wieder geöffnet. Am heutigen Donnerstag bleibt sie geschlossen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 18.Aug.2016 | 17:04 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert