zur Navigation springen

Wedel-Schulauer Tageblatt

06. Dezember 2016 | 21:49 Uhr

Theaternachmittag Haseldorf : Lustige Verwirrung im Rinderstall

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Die Elmshorner Speeldeel begeisterte in Haseldorf.

Haseldorf | Ein Mann mit Charakter, das verheißt nichts Gutes. Jedenfalls nicht, wenn er die Hauptperson in einem plattdeutschen Bühnenschwank ist. Bäckermeister Heinrich Hintzpeter (Bruno Gradtke) will das aber mit allen Mitteln bleiben, der Mann, von dem in der „Volkskomödi“ von Wilfried Wroost alles abhängt. Die Elmshorner Speeldeel hatte alle Lacher längst auf ihrer Seite, ehe ihre Freizeitmimen am Schluss des dritten Akts verrieten, wie die Sache ausgeht.

Trotz der Hitze waren die Stuhlreihen im Haseldorfer Rinderstall fast komplett besetzt. Mehr als 300 Zuschauer erlebten, wie der dösige Bäckergeselle Karl Kroepelin (Christian Hinsch) bei seinem Chef um die Hand der Bäckerstochter Gisela (Susanne Lass) anhielt und wie entsetzt die unfreiwillige Braut darüber war, weil sie den Finanzbeamten Dieter Düwel (Matthias Boll) viel lieber mochte.

Oma Dora (Karin Klawa) und Lehrling Petra (Uta Schöck) waren von Anfang an auf der Seite der Liebenden. Gute Voraussetzungen für ein Happy End. Vorher sorgten aber erstmal die geschiedene Bäckersfrau Selma (Ingrid Wöbcke) und erst recht Fritz, der angebliche Taugenichts von einem Bruder (Claus Peter Jessen), für spannende Komplikationen.

Anke Fröhlich und Gradtke hatten für das Drama ein herrlich plüschiges Wohnzimmer auf die Bühne gezaubert. Herbert Hübsch führte Regie, und „Toseggersch“ Susanne Fleischer saß entspannt nebenan und half aus, wenn sich jemand im Text verhedderte.

Zwei Jungen, Finn und Noah, waren die einzigen, die ganz ohne Vorsagehilfe auskamen. Sie, die „jungen Platten“ der Truppe, zeigten mit zwei Gedichten, was sie drauf hatten: zuerst mal einen „Mund voll Platt“ als Liebeserklärung an ihre Sprache und dann eine lustige Einkaufsbummelballade. Dafür gab es den ersten begeisterten Applaus, später natürlich auch für alle anderen Mimen.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 26.Jul.2016 | 16:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen