zur Navigation springen

Wedel-Schulauer Tageblatt

07. Dezember 2016 | 19:24 Uhr

Kesse Modetipps und muntere Engel

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Weihnachtsausstellung Auftakt in der Kleinen Tenne in Haseldorf

Die Weihnachtsausstellung öffnete ihre Pforten, und schon erfüllte munteres Gewusel die Kleine Tenne in Haseldorf. Zwischen all den wunderbaren Dingen auf Tischen, in Vitrinen oder an den Wänden war das Vorankommen nicht einfach. Das Schneckentempo war eher ein Bonus, denn es gab den vielen treuen Fans von Gastgeberin Brunhilde Schmalisch Gelegenheit, sich herzlich zu begrüßen. Umarmungen, Küsschen, hier und da ein Handschlag und wieder und wieder der Ausruf: „Ach wie schön, dich hier zu treffen.“

Die Ausstellung ist liebevoll um Schmalischs reguläres Weihnachtsangebot arrangiert und noch bis Donnerstag, 22. Dezember, zu besichtigen. Renate Eusterbrock-Linke aus Wedel zeigt ihre textile Bildkunst. Klaus P. Ludwinski aus Neubrandenburg präsentiert Holz- und Bronzearbeiten. Suzie Bohm aus Kiebitzreihe bringt filigrane und fantasievolle Radierungen auf altem Leinen oder Papyrus in die vorweihnachtliche Wunderwelt. Aber nicht nur: „Wo sind nur meine Engel?“ fragte die Künstlerin irritiert. Schmalisch besänftigte mit guter Nachricht: „Die stehen gleich am Eingang auf einen Extratisch. Da übersieht sie keiner“.

Nur zum Eröffnungstag der Schau waren Genoveva und Marie-Antoinette Rieger nach Haseldorf gereist. Die beiden Schweriner Putzmacherinnen sind seit der gemeinsamen Zeit in der mecklenburgischen Metropole mit Schmalisch befreundet und diese Freundschaft brachte sie jetzt für einen Tag in die Marsch. Ihr Stand war wahrscheinlich der am meisten umlagerte Tisch im Hause. Das lag nicht nur an der attraktiven Auswahl von Mützen, Hüten, frechen Kappen und den dazu passenden Tüchern und Ponchos sondern vor allen Dingen am unermüdlichen Eifer von Mutter und Tochter Rieger, Fragen zu beantworten und modische Ratschläge zu erteilen.

Wer im Trubel des Eröffnungstages eine Ruhepause brauchte, konnte sich in Schmalischs „Guter Stube“ bei skandinavischem Glühwein (Glögg) erholen. Die Ausstellung in der Galerie Kleine Tenne, Altenfeldsdeich 18, ist donnerstags bis sonnabends von 14 bis 18 Uhr und auf Anfrage geöffnet. Termine können unter Telefon (0  41  29) 9  55  99  44 abgemacht werden.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen