zur Navigation springen

Wedel-Schulauer Tageblatt

06. Dezember 2016 | 11:22 Uhr

Ferienprogramm in Holm : Ein Profikoch verwöhnt Ferienkinder

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Hallen-Übernachtung mit LED-Hula Hoop und Feuerspucker als Top-Ereignis bei der Sport-Kulturwoche in Holm.

Holm | Auch wenn Sportwart Ralf Svensson noch vom Hamburg-Ausflug ins HSV-Stadion am Tag zuvor schwärmte, bezeichnete er die Übernachtung in der Holmer Mehrzweckhalle doch als Top-Ereignis der Sportjugendkulturwoche Holm. Seit Dienstag vergangener Woche ging es hoch her beim TSV und der Jugendpflege Holm mit vielseitigen Aktivitäten für die Kinder und Jugendlichen aus Holm, Hetlingen und Umgebung, die nicht verreist waren.

Ein Glück für die Ferienkinder: Sie konnten dieses Gemeinschaftserlebnis feiern. Am Dienstagnachmittag kamen mehr als 50 Kinder mit Sack und Pack und richteten sich nach ihrer Anmeldung bei der Jugendwartin Katharina Steenbock und bei Svensson erst einmal häuslich in der Sporthalle mit einem zwar spartanischen, aber sehr gemütlichen Lager ein.

Danach wurde eine Premiere in der Holmer Halle von den Sport-Kollegen des SV-Hörnerkirchen mit geradezu artistischen Anforderungen geboten. Eine Cola-Kiste nach der anderen wurde für mutige Erklimmer aufeinander gestapelt, wobei der Sportler an einem langen Seil von der Klettersecurity gesichert war. Früher oder später fielen die Kisten um, und die Kinder schwebten juchzend in der Luft, bevor sie wieder sicheren Boden unter den Füßen hatten. Danach hatten sich die Kinder ein gutes Abendessen verdient. Holms Jugendpfleger Sven Kahns hat Beziehungen zum Koch Jens Koopmann, der im Haselauer Landhaus arbeitet und mit Erlaubnis seines Chef Jan Lienau in Holm bereits das zweite Mal ein Nudelgericht für die Sport-Kids zauberte.

Das nächste Highlight war das Training an den Reifen mit der professionellen Hula-Hoop-Trainerin Heike Anger. Nach einigen Proben war dann die große Show angesagt. Das Licht wurde gelöscht und es erstrahlte die Halle plötzlich in den tollsten Neonfarben von tausenden tanzenden LED-Lichtern, die in die Reifen eingearbeitet waren. Die Jugendlichen hatten so viel Spaß am bunten Hula-Hoop, dass sie gar nicht wieder aufhören wollten. Doch es wartete ein weiteres Spektakel auf sie. Die Kinder wurden vor der Tür von den Feuerschluckern des SV Hörnerkirchen überrascht. Sie begeisterten mit schwingenden Fackeln und Feuerketten. Nach so einem super Ende fielen sie gegen Mitternacht glücklich in tiefen Schlaf.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen