zur Navigation springen

Wedel-Schulauer Tageblatt

23. Juli 2016 | 23:09 Uhr

Türkischer Elternbund Wedel : Die Ära Erök geht zu Ende

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Vereinschefin macht Platz für jüngere: Gründungsmitglied Nevzat Sahin ist neuer Vorsitzender.

Der Türkische Elternbund Wedel: Wohl jeder Wedeler verbinde mit dem TEBW den Namen Nurhayat Erök. Jetzt tritt die Frau der ersten Stunde zwar nicht ab, aber in den Hintergrund: Sie hat bei den den Vorstandswahlen ihren Vorsitz abgegeben. Es ist ein Abschied auf Raten. Nach wie vor gehört sie zum Vorstand und wird sich im Verein engagieren. „Aber es ist Zeit, Neue nach vorn zu lassen“, sagt sie.

Dabei ist ihr Nachfolger am Steuer des TEBW streng genommen kein Neuer: Nevzat Sahin gehört wie Erök zu denen, die den Verein vor zehn Jahren gründeten, war lange Zeit 2. Vorsitzender. Die Crew, die Sahin jetzt unterstützt, setzt sich aus einigen alten Hasen und einigen neuen Unterstützern zusammen. „Die Frauen haben ihre Macht nun abgegeben“, sagt Erök mit einem Lachen. Denn waren es früher vor allem Frauen, die den Verein führten, sind es jetzt überwiegend Männer. Erök wird weiter hinter den Kulissen mitmischen, dem neuen Vorstand mit Rat und Tat beiseite stehen. „Wir lassen sie sowieso nicht weg“, sagt Sahin.

Der Wechsel in der TEBW-Führung, er soll auch Ansporn sein, etwas zu bewegen. Jeder Neue bringe seine eigenen Vorstellungen und Gedanken mit, sagen beide. „Wir begrüßen neue Ideen – natürlich auch von deutschen Wedelern.“ Sahin legt gleich vor: Er sucht zurzeit Hallen, in denen Frauen Sport unter sich machen können.

Neue Angebote schaffen und an beliebten und bewährten festhalten, hat sich der Verein mit mehr als 100 Mitgliedern als Ziel gesetzt. Das Frauen-Frühstück im „mittendrin (Friedrich-Eggers-Straße) soll weiterhin jeden zweiten Montag im Monat von 10 bis 13 Uhr serviert werden. Zudem gibt es mittwochs von 16 bis 18 Uhr eine Beratungssprechstunde, sonntags von 13 bis 15 Uhr die Hausaufgabenhilfe. Und auch Übersetzungen bieten die Mitglieder an.

Zurzeit laufen die Vorbereitungen für das islamische Aschura-Fest. Eigentlich fällt es in diesem Jahr auf den 13. November. Der TEBW feiert offiziell am Sonnabend, 16. November.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 29.Aug.2013 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen