zur Navigation springen

Uetersener Nachrichten

04. Dezember 2016 | 19:28 Uhr

Fit werden fürs Praktikum : Wenn der erste Eindruck wichtig ist

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Schule soll fit machen für das Leben! Der Rucksack mit dem Rüstzeug für die Zeit nach der „Penne“ darf gerne prall gefüllt sein. Gute Inhalte sind die allgemeine Bildung, welche zur Verantwortung erzieht. Gute Inhalte sind aber auch ganz allgemeine Tipps, die jungen Menschen helfen, ohne „blaue Flecken“ in das Berufsleben zu starten.

Und dabei hilft die Rosenstadtschule sehr. So zum Beispiel jüngst Achtklässlern, die fit fürs Praktikum gemacht werden sollten. Partner der Schule war und ist die Tanzschule Buck. Inhaberin Wiebke Buck vermittelte den Jungen und Mädchen, wie das Miteinander in Job und Beruf funktioniert.

Wie geht es zu beim Vorstellungs- und Bewerbungsgespräch? Wie wichtig ist der erste Eindruck? Was gilt es beim Arbeitstelefonat zu beachten? Warum ist Hygiene so wichtig? Es waren Fragen, die die jungen Menschen durchaus interessierten. Denn sie wissen aufgrund der systematischen Betreuung durch die Lehrerschaft schon lange, dass das Leben kein Ponyhof ist. Regeln begreifen die Schüler grundsätzlich als hilfreich. Insofern waren sie sehr dankbar für die Tipps, die die Uetersener Tanzlehrerin ihnen mit auf den weiteren Weg gab. Dresscode, Krawattenknoten leicht gemacht – auch das war Bestandteil des Coachings, das Achtklässler auch in den Folgejahren durchlaufen werden, so Gisela Leffers, die kommissarische Schulleiterin.

Durchgeführt als Projekttag (also verpflichtend für alle) hätte es dieser Verbindlichkeit vermutlich gar nicht bedurft.

Dass Dritte Respekt verdienen, dass man ihnen höflich begegnet, das wissen die jungen Leute schon lange. Doch dass das Lehrerwissen nun auch vonseiten der Lebenswirklichkeit bestätigt werden konnte, hinterließ deutliche Spuren des Erstaunens.

Um Regeln, also um Verbindlichkeiten, geht es auch am kommenden Montag. Um 19 Uhr beginnt, wie bereits angekündigt, ein Vortrag von und mit Holger Thiesen. Der Motivationscoach möchte am 25. April zeigen, wie wichtig Regeln für die Schulzufriedenheit sein können.

Der Vortragsabend in der Pausenhalle kann von jedem besucht werden. Eintritt: drei Euro. Mitglieder des Schulvereins genießen freien Eintritt.

zur Startseite

von
erstellt am 21.Apr.2016 | 17:04 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert