zur Navigation springen

Uetersener Nachrichten

07. Dezember 2016 | 21:21 Uhr

Rosensaison : Uetersen zieht eine positive Halbzeitbilanz

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Geschäftsstellenleiterin der Kaufmannschaft Gabriela Schramm blickt zurück aber auch voraus.

Uetersen | Halbzeit bei der Rosensaison 2016. Überwiegend sind die Veranstaltungen von gutem Wetter begleitet worden und durchweg von großem Interesse seitens der Bevölkerung. Das gelte für die zentralen Veranstaltungen wie Rosenfest und Keramiktage und auch für das Rahmenprogramm wie Rosenführungen und Rosenkonzerte. Diese durchweg positive Bilanz zog Gabriela Schramm (Foto) der IHG-Geschäftsstelle.

„Beim Rosenfest hatten wir sogar Besucher aus Dänemark“, so Gabriela Schramm. Die seien eigens wegen des Rosenfestes und des blühenden Rosariums nach Uetersen gefahren. „Für mich waren die Höhepunkte des Rosenfestes der Feuerkünstler Ritter Reiner zu Jaroslaw, der uns beim Hoheitentreffen besuchte. Er wird 2017 zum Rosenfest kommen und dann abends eine grandiose Feuershow zeigen“, so die IHG-Geschäftsstellenleiterin weiter. Das Wetter sei ein toller Begleiter gewesen.

Die 13. Keramiktage verliefen nach Angaben der Uetersenerin ebenfalls positiv. „Nach Auswertung kann ich sagen, dass die Aussteller sehr zufrieden waren. Ich hoffe, dass es mit meinen Nachfolgern um Manuela Brocks genauso gut läuft.“ Ein „Renner“ seien die sonntäglichen Rosenkonzerte im Rosarium mit jeweils weit mehr als 150 Besuchern. Diese musikalischen Stunden erfreuten sich einer immer größeren Beliebtheit. „Das Programm, das Liedermacher Jörn Schröder zusammengestellt hat, spricht jeden an“, so Gabriela Schramm.

Doch die Geschäftsstellenleiterin möchte nicht nur zurückblicken. Auch die weiteren Saisonwochen hat sie fest im Blick. Und dabei als nächstes, großes Ereignis, das Weinfest, nachdem Bernd Möbius das Rock’n’Rose-Festival aus finanziellen Gründen absagen musste. Gefeiert wird vom 1. bis 4. September auf der Wassermühlenstraße.

Oldtimer-Zielfahrt

„Diesmal gibt es neben dem begleitenden Flohmarkt eine Oldtimer-Zielfahrt. Wir freuen uns auf alle Oldtimer, die von 14 bis 18 Uhr zu bestaunen sein werden“, informiert Gabriela Schramm, die mit den vorbereitenden Arbeiten längst begonnen hat.

Wieviele historische Automobile Uetersen anfahren, ist derzeit nicht bekannt. Im Kreis Pinneberg gebe es, sagt die Organisatorin, mehr als 100 Oldtimer. Ziel wird die Wassermühlenstraße sein. Näheres dazu wolle sie demnächst mitteilen, dann werde zu einem Pressegespräch eingeladen. Beim Oldtimer-Programmpunkt wird Gabriela Schramm vom Automobilclub Uetersen im ADAC unterstützt.

Bestandteil der Rosensaison sind auch die Führungen durch das Rosarium. Eine solche findet am Sonntag um 10.30 Uhr statt. Treffpunkt ist der Eingang vom Parkhotel Rosarium (Berliner Straße). Die Führung ist kostenlos.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 02.Aug.2016 | 16:20 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen