zur Navigation springen

Uetersener Nachrichten

27. September 2016 | 22:40 Uhr

Tolle Stimmung bei Party-Konzert

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Spielmannszug des TuS Esingen500 Besucher begeistert von musikalischem Feuerwerk „Shake That 2016“

Dass sie ein moderner Spielmannszug sind und dass ihnen das gemeinsame Musizieren viel Freude bereitet, stellten die Spielleute des TuS Esingen bei ihrem zweiten Partykonzert „Shake That“ erneut bestens unter Beweis. Das Publikum war begeistert von der flotten Musik und der fröhlichen Atmosphäre. Die Spielleute hatten die Aula der Klaus-Groth-Schule durch Lichteffekte, Dekorationen wie Luftballons, selbst gebastelte Girlanden und Blumen sowie geschmückte Stände und Tische in einen riesigen Partyraum verwandelt.

In ihren grünen T-Shirts mit der Aufschrift „Shake That“ entzündeten die TuS-Spielmänner und -Frauen, die sich Papierblumen ins Haar gesteckt hatten, unter der Leitung von Kirsten Wulff ein wahres Feuerwerk an Partyhits und Melodien aus den Bereichen Musical und Film. Durch das Programm führte versiert Petra Passig. Schnell war der Funke zwischen den 500 jungen und nicht mehr ganz so jungen Konzertbesuchern und den TuS-Spielleuten bei Titeln wie „An Irish Party“, „Under the Sea“ aus dem Film „Arielle, die Meerjungfrau“, dem Augsburger Puppenkiste-Lied „Lummerland“ oder „Eye of the Tiger“ übergesprungen.

Mit einer stimmungsvollen Überraschung warteten die Spielleute nach der Pause auf. Zwei als Reinigungskräfte verkleidete Mitglieder „scheuchten“ die Besucher auf ihre Plätze und ebneten den Warnwesten und Arbeitskleidung tragenden TuS-Spielleuten den Weg zu einer ideenreichen Performance. Denn das Stück „120 Liter“ wurde nicht mit Instrumenten gespielt, sondern mit Mülltonnen. Die Besucher waren begeistert von den Trommelklängen, die 120-Liter Plastiktonnen und historische Blechmülltonnen als Resonanzkörper hergaben und freuten sich, dass die Show als Zugabe am Ende des Konzertes noch einmal gegeben wurde.

Bei Schlagern wie „Mambo“, „Über den Wolken“, „Aber bitte mit Sahne“ oder YMCA wurde kräftig mitgesungen und sogar getanzt. Unter den 500 Besuchern begrüßten die Spielleute auch Freunde der Sperenberger Feuerwehr und des Spielmannszuges Wesselbuhren.

Familienmitglieder der Spielleute und Mitglieder aus dem TuS Esingen trugen als ehrenamtliche Helfer am Grill- und Getränkestand, an der Cocktailbar und am Einlass mit freiem Eintritt zum Gelingen des Abends bei. „Wir bedanken uns bei allen, die uns als Sponsoren und als ehrenamtliche Helfer unterstützt haben“, so die beiden Vorsitzenden Julia Barz und Christiane Kruse. Viele Konzertbesucher feierten mit den Spielleuten noch bei DJ-Musik eine fröhliche Aftershowparty bis in die Nacht hinein.

zur Startseite

von
erstellt am 21.Sep.2016 | 15:53 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen