zur Navigation springen

Uetersener Nachrichten

10. Dezember 2016 | 21:40 Uhr

Sieben Pianisten wollen begeistern

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

boogie woogieNoch gibt es einige Restkarten / Catering ab 18.30 Uhr / Der Erlös ist für das Kinderhospiz Sternenbrücke bestimmt

Der Abend kann kommen. Boogie Woogie am 6. August (19 Uhr) mit sieben Pianisten in der Kleinen Stadthalle − so etwas hat es in der Rosenstadt zuvor noch nicht gegeben. Veranstalter ist die Arbeiterwohlfahrt, Ortsverein Uetersen (Awo), Ausrichter der Uetersener Boogie Woogie Pianist Alexander Meisen.

Der freut sich genauso wie der Awo-Vorstand auf das Benefizkonzert zugunsten des Kinderhospizes „Sternenbrücke“ in Hamburg-Rissen. Der Kartenverkauf laufe gut, so Awo-Ortsvereinsvorsitzende Sabine Trenkner, doch gebe es noch einige Tickets, die zum Preis von 15 Euro nun an den Mann beziehungsweise die Frau gebracht werden sollen. Vorverkaufsstellen sind die Theaterkassen in Wedel und Moorrege, das Fotohaus Lavorenz und Blumen-Sudeck. Nach Uetersen kommen Oliver Liege (Köln), Stephan Skudlarek und Lukas Becker (Essen), Roland von Aaken (Bottrop) sowie Michaela Halt und Christian Christl (München). Alexander Meisen wird ebenfalls am Piano Platz nehmen. Das Catering beginnt bereits um 18.30 Uhr. Es gibt Schmalzbrote, heiße Würstchen sowie warme und kalte Getränke. Von der Sternenbrücke ist Christiane Schüddekopf anwesend.

zur Startseite

von
erstellt am 28.Jul.2016 | 14:29 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen