zur Navigation springen

Uetersener Nachrichten

10. Dezember 2016 | 17:47 Uhr

50 Jahre Heidgrabener Bürgermeister : Respekt vor einer großen Leistung

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Als epochale Leistung bezeichnete der schleswig-holsteinische Ministerpräsident Torsten Albig das Wirken von Udo Tesch, ehrenamtlicher Bürgermeister der Gemeinde Heidgraben seit einem halben Jahrhundert.

Zu Ehren von Udo Tesch und seines Bürgermeisterjubiläums richtete die Gemeinde einen Empfang mit geladenen Gästen aus. Zahlreiche Heidgrabener und Weggefährten von Udo Tesch folgten der Einladung. Auch Ministerpräsident Torsten Albig war gekommen, um seinen sozialdemokratischen Parteifreund und mit Otto Steffen aus Wendtorf dienstältesten Bürgermeister Schleswig-Holsteins zu würdigen. „Du bist im wahrsten Sinne ein Bürgermeister und bist im Herzen deiner Bürger. Nie bist du ein Technokrat gewesen, immer hast du die Sichtweise deiner Bürger eingenommen“, betonte der Ministerpräsident.

Am 4. April 1966 wurde Udo Tesch mit 32 Jahren ehrenamtlicher Bürgermeister der damals 1000 Einwohner zählenden Gemeinde. 14 Jahre zuvor war er nach Heidgraben gekommen, war als Sozialdemokrat aktiv, bekannt durch seine Mitgliedschaft im Sportverein und in der Liedertafel und hatte sich mit seiner Frau am Eichenweg ein Haus gebaut und eine Familie gegründet. „Über 50 Jahre die Kraft aufrecht zu erhalten, für die Bürger zu wirken, verdient hohe Anerkennung und auch großen Dank an die Familie“, sagte Torsten Albig. Udo Tesch hat verhindert, dass aus Heidgraben ein Schlafdorf vor Hamburg wurde, sondern sich dafür eingesetzt, es zu einer liebenswerten Heimat für alle Generationen werden zu lassen. „Du musstest deine Heimat verlassen, hast hier eine neue Heimat gefunden und für viele Menschen eine Heimat geschaffen“, machte Torsten Albig deutlich und merkte an, dass es ihn freue, dass sich Heidgrabener aktuell verantwortungsvoll um die Integration von Flüchtlingen kümmern. Den 2600 Heidgrabenern würde es in einer modernen Gemeinde mit MarktTreff als Ort der Begegnung gut gehen, weil sie 50 Jahre einen engagierten Bürgermeister an ihrer Seite hatten, hob der Ministerpräsident hervor. „Deine Prägung wird noch in 50 Jahren spürbar sein. Menschen wie du sind die Maurermeister unserer Gesellschaft.“

Am Tag des gestrigen Empfangs war Udo Tesch genau 18262 Tage Bürgermeister der Gemeinde Heidgraben. Seinen Rücktritt von allen Ämtern zum 30. April hat er vor wenigen Wochen erklärt. In der Gemeindevertretersitzung am 26. April wird er offiziell verabschiedet und ein Nachfolger gewählt. „Du kannst stolz auf dein Wirken sein. Die Menschen sind dir von Herzen dankbar. Heidgraben gehört zu den schönsten Dörfern Schleswig-Holsteins“, betonte Ministerpräsident Torten Albig. Er wünschte dem bald 83-Jährigen Kraft, das Kapitel Bürgermeister abzuschließen und noch viel Zeit, mit der Familie zusammen zu sein.

zur Startseite

von
erstellt am 17.Apr.2016 | 21:35 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert