zur Navigation springen

Uetersener Nachrichten

03. Dezember 2016 | 18:51 Uhr

Kunst, die von Herzen kommt

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

ausstellung Uetersener Künstlerin zeigt in Tornesch ihre Bilder / Werke geben ihre Erlebnisse wieder

Bilder von Kerstin Pauli sind in den nächsten Wochen in der ToAll-Galerie zu sehen. Die Uetersener Künstlerin stellt unter dem Titel „Eindruck und Ausdruck“ aus, in ihren Werken verarbeitet sie ihre Erlebnisse und Eindrücke.

Ihre Vernissage eröffnete Pauli mit einem Zitat von Pablo Picasso: „Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele. Wenn ich es schaffen könnte, auch nur ein kleines Staubkörnchen fortzuwischen, würde ich mich freuen“, so die Künstlerin, die seit 2009 malt und vor vier Jahren ihren Job in einer Reederei aufgegeben hat, um sich ganz der Kunst zu widmen. Für musikalische Untermalung bei der Eröffnung sorgte die 18-jährige Antonia Becker auf der Querflöte.


Bilder mit maritiven Motiven


Gezeigt werden Acrylbilder, aber auch solche mit Mischtechniken, die Dreidimensionalität erzielen: Bei „Getropft“ läuft ein dicker Tropfen fast aus dem Bild. Paulis liebstes Bild ist „La Dune“, es entstand mit Sand von der „Dune du Pilat“, den sie aus dem Urlaub mitgebracht hatte. Unter den Motiven ist viel Maritimes, es gibt aber auch eine in ein Bild montierte Rose und eine Bilderserie im asiatischen Stil, die aus den Eindrücken einer Indochina-Rundreise resultiert.

„Ich male erlebte Sachen, die ich in mir habe“, so die Malerin. „Angefangen habe ich vor sieben Jahren einfach so. Voller Neugierde und Experimentierfreude, Pinsel, Malmesser, Gel und Sand sind mir einfach über den Weg gelaufen.“ Vom Werk, das dabei herauskam, war sie anfangs selbst überrascht. „Ich habe meine zehn Finger ganz fremd angeguckt und gefragt: Das habt ihr geschaffen?“, erinnert sie sich.

Die Bilder von Kerstin Pauli sind täglich von 9 bis 16 Uhr in der Galerie für Kunst und Kultur im Kuhlenweg 1-3 zu sehen. Die Galerie liegt im Eingangsbereich der Firma Industrie Elektronik Nord. „Die Inhaber Renate und Volker Arlt, selbst Mitglieder bei TOrnescher ALLerlei, stellen uns den Platz zur Verfügung“, so der Vereinsvorsitzende Hanfried Kimstädt. Die Ausstellung läuft für etwa zwei Monate, die Bilder sind für Preisen zwischen 100 und 350 Euro zu erwerben.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen