zur Navigation springen

Uetersener Nachrichten

04. Dezember 2016 | 11:16 Uhr

Weltkindertag in Tornesch : Gute Laune bei Spiel und Spaß

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Buntes Fest für die ganze Familie mit Mitmachaktionen, Unterhaltung und Flohmarkt stieß auf große Resonanz.

Tornesch | Ein fröhliches Fest, in dem die Kinder im Mittelpunkt standen, feierten gestern Tornescher Familien und auch viele Besucher aus Umlandkommunen auf dem Gelände rund um das JottZett. Bürgermeister Roland Krügel eröffnete um 13 Uhr das Tornescher Weltkindertagsfest, zu dem das Jugendzentrum JottZett zum 22. Mal eingeladen hatte. Und auch diesmal waren wieder zahlreiche Vereine und Institutionen mit von der Partie, um mit Spieleständen und Unterhaltung für ein abwechslungsreiches Fest zu sorgen.

Der Bürgermeister dankte allen Mitwirkenden und vielen ehrenamtlichen Helfern, die von Jahr zu Jahr das Weltkindertagsfest zu einem großen Fest für die ganze Familie werden lassen. Und so bummelten auch diesmal Eltern mit jüngeren Kindern von Stand zu Stand und genossen ältere Kinder und auch Jugendliche die fröhliche Atmosphäre und die vielen Angebote. So wurde auf den Hüpfburgen des Power Trucks ausgiebig getobt, wurden die Kletterfelsen am JottZett unter Anleitung erklommen, wurde Billard, Tischtennis oder WikingerSchach gespielt oder wurden „Fische“ aus einem Bassin der DRK-Kita geangelt. Auch am Schminktisch der Wabe-Kita herrschte stets Andrang.

Olivia ließ sich am Schminkstand einen Schmetterling aufmalen, Amelie (rechts) einen Marienkäfer.
Olivia ließ sich am Schminkstand einen Schmetterling aufmalen, Amelie (rechts) einen Marienkäfer. Foto: Kaufmann
 

Begeistert waren Kinder wie auch Erwachsene von den Vorführungen der TuS-Tanzkinder, von der singenden JottZett-Mitarbeiterin Vanessa Valera Rojas und ihren „JottZett-Mädelz“ und den Trommelmitmachaktionen von Henry Anyanga. Wer eine kleine Pause benötigte, fand an den Ständen mit Getränken, Würstchen und Süßigkeiten das Passende. In der Stadtbücherei standen die Türen für einen Bücherflohmarkt offen. Dort herrschte stets großer Andrang, so wie auch beim Flohmarkt, zu dem der Schulverein der Klaus-Groth-Schule eingeladen hatte. Mehr als 80 Stände waren aufgebaut worden.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 19.Sep.2016 | 16:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen