zur Navigation springen

Uetersener Nachrichten

11. Dezember 2016 | 15:02 Uhr

Collegium Gaudium in Uetersen : Frivol-frech − aber immer liebenswert

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Das Collegium Gaudium verwöhnte Klosterfreunde wie Gäste in der Gräfin-Bredow-Scheune mit seinen Texten.

Uetersen | Das war wieder einmal ein schönes Erlebnis für rund 100 Freunde und Fans des „Collegium Gaudium“. Das ist das Uetersener Vocal-Ensemble, das die Freude in den Mittelpunkt ihres Tuns stellt. Das Collegium war der Einladung der Klosterfreunde in die Gräfin-Bredow-Scheune gefolgt, die den Besuchern damit ebenfalls eine Freude bereiten wollten.

Mal frivol angehaucht, mal frech im Text (große Jungs eben), dann wieder ironisch aber immer liebenswert: Die Wise Guys, Albert Hammon und alle anderen Musikschöpfer hätten ebenfalls ihre Freude an den Uetersenern gehabt, die stets aufs Neue verstehen, sich insbesondere in die Frauenherzen zu singen. Schwiegersohn gesucht? Vielleicht ist einer ja noch frei. Auf jeden Fall sind nicht nur die Bässe eine gemütliche Erscheinung.

Auch die Tenöre des Collegiums tragen inzwischen zuweilen so manche Last mit sich herum, die jedoch von Kennern der Materie als Resonanzboden geschätzt wird. Motto: Ein guter Sänger benötigt zuweilen einen entsprechenden Klangkörper. Konzerte des Collegiums werden stets von einer Pause begleitet, die dem Publikum Gelegenheit bietet, sich kurz runterzufahren, um anschließend wieder den kräftigen Applaus spenden zu können, der den Vocalisten auch zusteht.

Besonders gefragt war diesmal auch eine gute Aussprache. Intoniert wurde nämlich die schwer zu singende (sprechende) „Fuge der Geografie“ für sprechenden Chor von Ernst Toch. Doch auch diese Klippe meisterten die Männer bravourös. Man darf gespannt sein, wann die Männer erneut zum Konzert bitten werden. Denn: Sie machen sich, finden die Fans, leider ganz schön rar. Ihr Appell an den Dirigenten und musikalischen Leiter, Dr. Jonas Dietrich, daher: Bitte sorgen Sie für ein weiteres musikalisches Erlebnis noch in diesem Jahr.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 01.Jun.2016 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen