zur Navigation springen

Uetersener Nachrichten

07. Dezember 2016 | 21:27 Uhr

Ein Schultag auf dem Grandplatz

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Zusammenarbeit Mitglieder der Tennisabteilung des Heidgrabener Sportvereins ermöglichen Zweitklässlern Schnuppertag

Nicht die Schulbank zu drücken, sondern auf dem Tennisplatz des Heidgrabener Sportvereins bei bestem Wetter in den Umgang mit Tennisball und Schläger eingewiesen zu werden, bereitete den 28 Zweitklässlern viel Freude. Sie und ihre Lehrerin Yella Schulz waren von der Jugendleiterin der Tennisabteilung Andrea Weber-Klüver und ihrer Stellvertreterin Tanja Nordhausen-Roggenkamp zum Aktionstag „Tennis und Schule“ eingeladen worden.

Seit gut zehn Jahren besteht diese Zusammenarbeit. Jedes Jahr wird Zweitklässlern an einem Aktionstag der Tennissport näher gebracht. Und über all die Jahre wurde der eine und die andere Schülerin vom Tennissport so begeistert, dass daraus eine Mitgliedschaft in der Tennisabteilung und ein regelmäßiges Training wurde.

50 Kinder und Jugendliche sind in der Tennisabteilung gemeldet. 30 von ihnen nehmen regelmäßig am Training und an Punktspielen teil. Darunter auch Kinder im Grundschulalter, die über „Tennis und Schule“ für den Sport gewonnen wurden.

In spielerischer Form haben auch die aktuellen Zweitklässler bei ihrem „Tennistag“ unter Anleitung von Andrea Weber-Klüver, Tanja Nordhausen-Roggenkamp und Tennistrainerin Fee Voß von der Tennisschule Björn Keller und Team vom TV Uetersen Koordinationsübungen sowie Übungen zum Ballgefühl absolviert. Als versierte Helfer waren auch Kirsten Baasler, Tennisspielerin im Heidgrabener Sportverein und Oma eines der beteiligten Zweitklässler, sowie Maureen Rüter, die ebenfalls in Heidgraben Tennis spielt und die Klasse als Praktikantin begleitet hat, sowie Manfred Rath von der Tennisabteilung vor Ort.

Auch die Konzentration und motorische Abläufe wurden an den für die Kinder aufgebauten Stationen geschult. Einen Tennisschläger zu halten und den Ball abzuschlagen, hat die neun Jahre alte Stella bereits einmal mit ihren Eltern im Urlaub ausprobiert. Den Ball auf einem Tennisschläger zu balancieren, gehörte zu den neuen Koordinationserfahrungen, die sie bei „Tennis und Schule“ sammelte. „Wir hoffen, dass wir auch diesmal bei den Kindern Interesse am Tennissport geweckt haben“, so Andrea Weber-Klüver. Bei Matches über Kleinfeldnetze waren die Zweitklässler jedenfalls mit Eifer dabei.

Die Tennisabteilung bietet den Zweitklässlern und auch anderen interessierten Kindern im Grundschulalter dreimal ein Schnuppertraining auf dem Tennisplatz an.

Anmeldungen dafür nimmt die Jugendleiterin der Abteilung Andrea Weber-Klüver unter Telefon (0  41  22) 4  24  96 entgegen.

zur Startseite

von
erstellt am 20.Mai.2016 | 15:34 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen