zur Navigation springen

Uetersener Nachrichten

03. Dezember 2016 | 12:43 Uhr

Diese Übung forderte alle Kräfte

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Ausbildung Rettungsdienst, Feuerwehren und Notarzt waren am Montag am Rosengarten „im Einsatz“ / Kompliziertes Szenario

Eine gemeinsame Großübung führte am Montagabend die Feuerwehren Uetersen und Neuendeich sowie den Rettungsdienst aus der Rosenstadt nach Neuendeich an den Rosengarten. Auf einem landwirtschaftlichen Gelände war ein Unfallszenario mit fünf zum Teil Schwerverletzten aufgebaut worden, das alle Einsatzkräfte forderte. Insbesondere die Auszubildenden des Rettungsdienstes, also angehende Rettungsassistenten, für die dieser Übungsabend mit ausgearbeitet worden war.

Die Feuerwehren übten parallel das Retten von verunglückten Autoinsassen, und mussten auch einen Lkw-Fahrer in seinem Führerhaus versorgen, der einen Schock erlitten hatte. Um besser zu ihm vordringen zu können, baute die Feuerwehr für die Rettungsassistenten eine mobile Rettungsbühne auf.

Das Szenario im einzelnen: Angenommen worden war ein Verkehrsunfall mit einem Lkw unter Beteiligung eines mit drei Insassen bestückten Personenwagens. Alle Pkw-Insassen, darunter ein Kind, galten als verletzt, mit unterschiedlichen Schweregraden. Die Verunglückten galt es, mithife von hydraulischem Rettungsgerät aus dem Wrack zu schneiden.

Damit wirklich jeder etwas zu tun bekam am Montagabend, hatte die Einsatzleitung noch eine Übungspuppe unter einen Lkw-Container „gesteckt“, die nun ebenfalls mithilfe von hydraulischem Gerät gerettet werden musste.

Dass die Übung bei strömendem Regen stattfand, erhöhte den Schwierigkeitsgrad und forderte Feuerwehr und Rettungsdienst sowie einen Notarzt zusätzlich.

Am Rande der gemeinsamen Übung, die am Grill endete, wurde bekannt, dass nach wie vor ein neuer Standort für die Uetersener Rettungswache gesucht wird. Wahrscheinlichstes Szenario: Es wird ein Neubau an der Feuerwache am Seeth entstehen, aus Gründen der Einsatztaktik und der Synergien.


zur Startseite

von
erstellt am 22.Jun.2016 | 16:01 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen