zur Navigation springen

Grüne Schützen : Der König ist jetzt auch Vorsitzender

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

UetersenHans-Peter Hildebrandt übernimmt den Staffelstab. Dirk Behnisch zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Der Schützenkönig des Schützenvereins Uetersen von 1959 Hans-Peter Hildebrandt ist nun auch der Erste Vorsitzende seines Vereins. Der 65-Jährige war in den vergangenen zwei Jahren stellvertretender Vorsitzender und wurde auf der Jahresversammlung von den 22 anwesenden Stimmberechtigten einstimmig gewählt. Der bisherige Erste Vorsitzende Dirk Behnisch hatte sein Amt zur Verfügung gestellt. 25 Jahre arbeitete er im Vorstand mit, davon 22 Jahre an der Spitze. Der 55-Jährige dankte allen, die ihn in den vergangenen 22 Jahren unterstützt haben und betonte, dass er dem Vorstand bei der Sanierung des Schießstand-Daches weiter zur Seite stehen werde.

Sein Jahresbericht mit Rückblick auf seine 22-jährige Vorstandsarbeit lag den Mitgliedern schriftlich vor. Darin brachte Behnisch auch zum Ausdruck, dass die „Zwischenmenschlichkeit“ zeitweise im Verein etwas verloren gegangen sei. „Daran sollten wir vielleicht arbeiten und wieder mehr gemeinsam machen, auch außerhalb des Vereins“.

72 Mitglieder zählt der Schützenverein Uetersen, darunter 15 Kinder und Jugendliche. Von den acht aktiven Kindern und Jugendichen sind Alina und Lisa Behnisch besonders erfolgreich. Sie belegten bei den Kreismeisterschaften in ihrer Altersklasse in der Disziplin Luftgewehr beziehungsweise Luftpistole jeweils den zweiten Platz. Besondere Erwähnung fand auch der erste Platz der Mix-Mannschaft des Vereins beim kreisweiten Pokalschießen in Halstenbek.

Vorsitzender Hans-Peter Hildebrandt (l.) überreichte Dirk Behnisch die Urkunde zum Ehrenvorsitzenden.
Vorsitzender Hans-Peter Hildebrandt (l.) überreichte Dirk Behnisch die Urkunde zum Ehrenvorsitzenden. Foto: Sylvia Kaufmann
 

Mit Manfred Hinz hatten die Schützen im vergangenen Jahr auch einen Kreismeister (Luftgewehr Auflage) und mit Sylvia Willms und Lutz Heydorn-Paulenz jeweils Drittplatzierte. Auch bei Landesmeisterschaften und Rundenwettkämpfen machten die Starter ihrem Verein alle Ehre. Neben dem Schießsport gehörten das Schützenfest, Besuche von Veranstaltungen befreundeter Schützenvereine, ein Grünkohlessen, ein Musikabend, ein Skat- und Kniffelnachmittag sowie die Gebäudepflege des Vereinsheims und des Schießstandes zu den Vereinsaktivitäten.

Vereinsmitglieder sollen Wissen weitergeben

Schatzmeister Andreas Hinrich berichtete von einem positiven Abschluss des Jahres 2016 und dankte allen Sponsoren. „Wir sind finanziell gut aufgestellt“, sagte er. Die Kassenprüfer bescheinigten ihm eine vorbildliche Kassenführung. Einstimmig wurde dem Vorstand Entlastung erteilt. Bei den Wahlen schlossen sich die Anwesenden dem Vorschlag des Vorstandes an und wählten Hildebrandt zu ihrem neuen Vorsitzenden sowie Phyllis Paulenz, die auch seit vergangenem Jahr die Jugendgruppe leitet, zur neuen stellvertretenden Vorsitzenden. Wiederwahl erfolgte für Schriftführerin Jutta Katharina Bechlem. Neu im Amt des Sportwartes ist Lutz Heydorn-Paulenz und neu im Amt der Damenleiterin Elsbeth Johannsen.

Der neue Vorsitzende ernannte seinen Vorgänger Dirk Behnisch zum Ehrenvorsitzenden und appellierte an die Mitglieder, so, wie im vergangenen Jahr praktiziert, ihr Wissen rund um den Schießsport an die Jugendlichen weiterzugeben. Die Trainingsabende sollen eventuell zusammengelegt werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen