zur Navigation springen

Uetersener Nachrichten

10. Dezember 2016 | 04:18 Uhr

15 Jahre Black and Blue : Der Gospelchor der Kirchengemeinde feiert Geburtstag

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Die Gründung ist vor 15 Jahren erfolgt. Das Geburtstagskonzert gibt es am 11. September in der Kirche.

Tornesch | Sie sind wie eine große Familie, treffen sich jeden Dienstag zum Singen im Kirchenzentrum und bereiten mit ihren Konzerten ihren Zuhörern jedes Mal eine große Freude: Die Frauen und Männer des Gospelchores Black and Blue der Kirchengemeinde blicken auf das 15-jährige Bestehen ihres Chores zurück und freuen sich auf ihr Geburtstagskonzert, zu dem sie am 11. September, um 17 Uhr in die Tornescher Kirche einladen.

Das Konzert findet genau an dem Tag statt, an dem sich vor 15 Jahren eine bunt gemischte Gruppe mit unterschiedlichen musikalischen Vorkenntnissen, aber viel Freude am Singen, das erste Mal unter der Leitung von Susanne van den Bos traf. Etwa 60 Interessierte waren an dem Abend ins Kirchenzentrum gekommen. Erschüttert von den Informationen über die Terroranschläge auf das World Trade Center an diesem Tag fanden sie im gemeinsamen Singen Kraft. Peter Pox oder Werner Ruckenbiel aus dem Bass, Christina Pein-Bloch und Antje Portofoe aus dem Sopran, Karl-Günther Blohm aus dem Tenor oder Brigitte Hübner, Birgit Hoppe und Elvira Schliephacke aus dem Alt gehören zu den Gospelchor-Mitgliedern der ersten Stunde und den Mitentscheidern des Chornamens und der Kleidung „Black and Blue“.

Mehr als 600-mal haben die Black and Blue-Sängerinnen und -Sänger seit Gründung ihres Chores mit Susanne van den Bos für Auftritte geprobt. Anfangs wurden unkomplizierte Stücke einstudiert. Erste Auftritte des Chores gab es bereits 2002 in Gottesdiensten und zum Jahresende stellten sich die Gospelfreunde mit einem Konzert vor. Ein bis zwei Konzerte in jedem Jahr gehören seitdem neben der Mitgestaltung von Gottesdiensten zum festen Programm von Black and Blue. Auch beim Tornescher Stadtfest, einem multikulturellen Fest, bei Chortreffen, der Gospelnacht in Pinneberg sowie auf Landesgartenschauen und in Altenheimen und Hospizen sang sich der Tornescher Gospelchor in die Herzen der Zuhörer.

Temperamentvolle Konzerte

Das Repertoire ist umfangreich und auf hohem Niveau, die Konzerte sind temperamentvoll und für die Besucher jedes Mal ein Erlebnis. Mehrmals hat der Chor Black and Blue seine Konzerte, zu denen meist auch Gastmusiker eingeladen wurden, mit einem guten Zweck verbunden. So wurde für vom Elbehochwasser Betroffene gesammelt und ein Konzert zugunsten der Flüchtlingsarbeit vor Ort gestaltet.

Die Sängerinnen und Sänger sind im Alter von 20 bis fast 80 Jahren, sind vor Auftritten gemeinsam aufgeregt und freuen sich gemeinsam, wenn sie Erfolg hatten. Jedes Jahr im Herbst verbringen sie gemeinsam eine Chorfreizeit mit Stimmbildung und Geselligkeit. Und in unregelmäßigen Abständen bleiben sie auch nach Chorproben noch ein bisschen im Kirchenzentrum zum Klönen zusammen. „Ich wünsche mir, dass die Stimmung bei Black and Blue weiter so gut bleibt“, betont Kirchenmusikerin und Chorleiterin Susanne van den Bos. Sie und ihr Chor sind offen für jeden neuen Mitstreiter. Beim Geburtstagskonzert dürfen sich die Besucher auf einen Querschnitt der Lieblingslieder von Black and Blue sowie den Auftritt des Instrumentalensembles „Stillos“ aus Norderstedt freuen. Der Eintritt ist frei.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 04.Aug.2016 | 10:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen