zur Navigation springen

Uetersener Nachrichten

07. Dezember 2016 | 17:20 Uhr

Uetersen : Das Woolworth-Gebäude ist verkauft

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Da Kaufhaus bleibt auch künftig Mieter. Neue Besitzer wollen investieren. Abstimmung mit Politik und Verwaltung geplant.

Uetersen | Das Uetersener Gebäude, in dem seit vielen Jahren das Kaufhaus Woolworth untergebracht ist, hat neue Besitzer. Es gehört seit diesem Monat den Hamburger Investoren Yazici und Ucar. Das bestätigte der Berater des Investoren, Joachim Naumann aus Sparrieshoop, dieser Zeitung.

„Die neuen Eigentümer haben das Gebäude von einem holländischen Fonds erworben“, sagte Naumann auf Anfrage. Über den Kaufpreis wollte er keine Auskunft geben: „Das ist vertraulich.“ Das Haus am Großen Wulfhagen 54 gehörte einst Woolworth und wurde dann verkauft. Die Kaufhaus–Kette war fortan Mieter. Bis Juli war es im Besitz des holländischen Fonds.

Woolworth wird auch künftig Mieter bleiben, wie Naumann sagte und auch Diana Peisert von der Woolworth-Unternehmenskommunikation bestätigte.

Naumann kündigte an, dass die neuen Besitzer in das Gebäude investieren wollen. „Es besteht erheblicher Sanierungsbedarf“, sagte er. Außer dem Kaufhaus gibt es in dem Gebäude 25 Wohnungen, die zwischen 25 und 63 Quadratmetern groß sind, so Naumann. „Davon werden derzeit allerdings nur vier genutzt“, erklärte er. Die Investoren wollen nun „in enger Abstimmung mit Politik und Verwaltung die Entwicklung des Gebäudes vorantreiben“. Denkbar seien seniorengerechte Wohnungen aber auch der Umbau von kleinen zu größeren Wohnungen.

Offen ist derzeit, was künftig mit dem Untergeschoss von Woolworth geschehen wird. Es wird seit einigen Wochen nicht mehr genutzt. „Es wurde nicht mehr ausreichend besucht“, sagte Diana Peisert von der Woolworth-Unternehmenskommunikation. Das Unternehmen habe das Sortiment aber nicht verkleinert, sondern es komplett im Obergeschoss untergebracht. „Das ist für die Kunden bequemer“, sagte sie. Gerüchte, nach der Eröffnung der Kaufhaus-Filiale in Elmshorn werde sich Woolworth langsam aus Uetersen zurückziehen, wies Peisert zurück: „Das stimmt nicht. Wir wollen weiter expandieren. Unser Ziel bleibt es, flächendeckend für die Kunden da zu sein.“ Was aus dem Untergeschoss werde, sei noch offen. Eventuell werde es als Zwischenlager genutzt. Unabhängig von den Plänen des Mieters Woolworth, sind die Investoren laut Naumann voller Tatendrang. „Das ist eine interessante Aufgabe“, sagte er. Bürgermeisterin Andrea Hansen sagte auf Nachfrage, dass sich die Verwaltung im September mit den Käufern zusammensetzen und ausloten wolle, was möglich sei.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 29.Jul.2016 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen