zur Navigation springen

Uetersener Nachrichten

09. Dezember 2016 | 18:37 Uhr

Langes Tannen : Das ist der neue Weihnachtsmarkt

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

Plattdüütsche Lesungen, Musikalisches und Kulinarisches, kreatives Kinderprogramm und ausgesuchte Aussteller. shz.de zeigt die Neuigkeiten.

Uetersen | Das Crowdfunding ist geglückt, und der neue kulturelle Weihnachtsmarkt namens „Langes Wintermarkt“ geht am 26. und 27. November erstmals an den Start. Neben ausgesuchten Kunsthandwerker-Ausstellern gibt es kulturelle Highlights wie Lesungen und Konzerte sowie ein großes museumspädagogisches Kinderprogramm. Alle Erlöse kommen dem Museum zugute.

Der Wintermarkt wird sich über das gesamte Museumsgelände erstrecken, vom Parkplatz über die Scheune bis hoch zur alten Mühle. Über 25 Aussteller zeigen hier ihre Waren, mit dabei sind „Röcke, Hüte, Kränze und Gestecke, Papiersterne, Deko für Haus und Garten, Kinderkleidung, winterliche Bücher für Groß und Klein, Schmuck und Klappkarten“, kündigen die Organisatoren vom „Museumspädagogischen Verein Langes Tannen Uetersen“ an.

Dahinter stecken Ludwig Schröder, Manuela Brocks, Conny Schröder, Gerhard Steinbrück und Eilika Plath, die gemeinsam die Vision eines besonderen Weihnachtsmarktes in Uetersen haben. Das Startkapital bekamen sie per Crowdfunding auf dem Portal nordstarter.de zusammen. Veranstalter ist die Stadt Uetersen, um die Umsetzung kümmert sich der Museumspädagogische Verein. Dieser wird am Marktwochenende auch selbst einen Stand betreiben, „hier verkaufen wir Sachspenden zugunsten des Museums, wie die Backmischung „Langes Winterbrot“, Elbkiesel-Bonbons oder die Teemischung „Langes Wintertee“, so Conny Schröder. Erhältlich sind hier außerdem Lederartikel, darunter Armbänder, Schlüsselanhänger oder Mousepads, aus der Manufaktur Ludwig Schröder.

Das Kulturprogramm

Sonnabend
  • 12 Uhr (vor dem Herrenhaus): Eröffnung durch den Unterstufenchor des LMG
  • 13 Uhr (Veranstaltungszelt): Karin Klawa, Talk op Platt
  • 13 bis 16 Uhr (Herrenhaus): Photobooth, Fotos vor historischer Kulisse machen
  • 14 bis 16 Uhr (Herrenhaus): Märchenerzählerin
  • 15 Uhr (Veranstaltungszelt): Apex Jazz Trio
Sonntag
  • 13 Uhr (Veranstaltungszelt): Gerd Spiekermann, Talk op Platt
  • 13 bis 16 Uhr (Herrenhaus): Photobooth, Fotos vor historischer Kulisse machen
  • 14 bis 16 Uhr (Herrenhaus): Märchenerzählerin
  • 15 Uhr (Veranstaltungszelt): Gitarrenmusik mit Fontaine Burnett
 

Das Herzstück von Langes Wintermarkt ist das Kulturprogramm im Veranstaltungszelt: Am Samstag um 13 Uhr kommt Karin Klawa mit einer plattdeutschen Darbietung, um 15 Uhr tritt das Apex Jazz Trio auf. Am Sonntag um 13 Uhr liest Gerd Spiekermann „op Platt“ und um 15 Uhr gibt Fontaine Burnett ein Gitarrenkonzert. Wer gern ein Foto von sich in historischen Trachten des 19. Jahrhunderts hätte, kann sich an beiden Tagen von 13 bis 16 Uhr im Herrenhaus mit Hut oder Federboa dekorieren und sich in der „Photobooth“ der Firma Lavorenz ablichten lassen.

Eröffnet wird „Langes Wintermarkt“ am 26. November um 12 Uhr durch ein Open-Air-Konzert vom Unterstufenchor des Ludwig-Meyn-Gymnasiums. Für winterliche kulinarische Genüsse sorgt das Restaurant von Stamm mit Würstchen und Suppe, im Café Langes Mühle gibt es Kuchen, Glühwein, Kinderpunsch und Kaffee, im Foodtruck „Burgerkultour“ werden leckere frische Burger zubereitet und der Museumspädagogische Verein verkauft Cake Pops, Kekse und Zuckerstangen.

Das Mitmachprogramm für Kinder

Lebkuchen verzieren (Kinderhaus)
  • Sonnabend 12.30 bis 14 Uhr
  • Sonntag 16 bis 17 Uhr
Mini-Pinnwände aus Papier basteln (Kinderhaus)
  • Sonnabend 14.30 bis 16 Uhr
Kekse backen (Kinderhaus)
  • Sonnabend 16.30 bis 18 Uhr
  • Sonntag 11.30 bis 13.30 Uhr
Weihnachtskarten basteln (Kinderhaus)
  • Sonntag 14 bis 15.30 Uhr
Mach dir deinen eigenen Button (Kinderzelt)
  • Sonnabend 12.30 bis 14 Uhr
  • Sonntag 14.30 bis 16 Uhr
Gestecke basteln (Kinderzelt)
  • Sonnabend 14.30 bis 16 Uhr
  • Sonntag 11 bis 14 Uhr
Weihnachtsdeko aus Naturmaterialien (Kinderzelt)
  • Sonnabend 16.30 bis 18 Uhr
  • Sonntag 16 bis 17 Uhr
 

Für Kinder gibt es das ganze Wochenende über sowohl im Kinderhaus als auch im Kinderzelt tolle kreative Aktionen zum Mitmachen, mit dabei sind Kekse backen, Lebkuchenherzen verzieren, Buttons selber machen, Weihnachtsdeko aus Naturmaterialien basteln oder weihnachtliche Gestecke herstellen. Zudem sorgt jeweils von 14 bis 16 Uhr eine Märchenerzählerin im Herrenhaus für Unterhaltung.

Geöffnet ist Langes Wintermarkt am Sonnabend von 12 bis 19 und am Sonntag von 11 bis 17 Uhr. „Die Parkplatzsituation rund um Langes Tannen ist eng“, so Museumspädagogin Eilika Plath, „wir empfehlen daher, zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem öffentlichen Nahverkehr zu kommen.“ Der Termin für „Langes Wintermarkt 2017“ ist bereits reserviert.

zur Startseite

von
erstellt am 22.Nov.2016 | 12:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen