zur Navigation springen

Uetersener Nachrichten

24. August 2016 | 12:11 Uhr

Überraschender Gewinn : Bescherung im Waldkindergarten

vom
Aus der Redaktion der Uetersener Nachrichten

„Damit haben wir wirklich nicht gerechnet. Wir freuen uns total“, sagt Sandra Hamann. Die Leiterin des Moorreger Waldkindergartens und ihre Kolleginnen haben an einem Preisausschreiben der Firma finkid teilgenommen - und gewonnen. Vor einigen Tagen haben sie ein riesiges Paket erhalten. Jetzt war Bescherung.

Der Hersteller qualitativ hochwertiger Outdoorbekleidung hatte Kindergärten zu einem Preisausschreiben eingeladen. Die Teilnehmer waren aufgerufen, ein Gruppenbild einzusenden. Die zwei bis sechsjährigen Jungen und Mädchen präsentierten sich auf dem Bild wie sie sind – fröhlich, frisch und unternehmungslustig. Die Aufnahme überzeugte die Jury.

In einem ersten Schritt erhielten die Erzieherinnen einen Brief mit Codewort. Dieses durften sie den Eltern weitergeben. Es ermöglichte ihnen die Allwetter-Kleidung mit einem Preisnachlass von 20 Prozent zu kaufen.

„Viele Mütter freuten sich darüber bereits“, erinnerte sich Sandra Hamann. Denn die Hosen, Jacken, Schneeanzüge, Mützen, Schals und Handschuhe des finnischen Herstellers haben ihren Preis.

Kurz vor Weihnachten erreichte die Kiga-Leiterin dann die frohe Botschaft: Der Moorreger Waldkindergarten hatte als eine von zehn Kindertagesstätten in Deutschland und Österreich ein Outdoor-Bekleidungspaket gewonnen.

Enthalten sind Schneeanzüge in allen Kleinkindergrößen. Jedes der Waldkinder erhält jetzt eine Mütze, einen Schal oder Handschuhe. Hosen, Jacken und Schneeanzüge bleiben im Bestand des Kindergartens.

„So haben wir immer Wechselzeug parat“, freute sich die Kindergartenleiterin. Die Kleidung kommt auf diese Weise vielen Kindergarten-Generationen zugute. Denn es ist gar nicht so selten, dass ein Kind völlig durchnässt ist und umgekleidet werden muss.

Der Kindergarten liegt im Naturschutzgebiet am Rande der Pinnau-Wiesen in unmittelbarer Nähe zum Naturfreibad Oberglinde.

Eine Fläche von neun Hektar steht den 30 Kindern – den jüngeren Waldwichteln und den älteren Waldzauberern – und ihren fünf Erzieherinnen zur Verfügung. Am 8. Juni 2002 hatten Moorreger Eltern den gemeinnützigen Verein „WaldZauber - der Moorreger Waldkindergarten“ gegründet.

Am 3. September 2002 wurde der neue Kindergarten eröffnet und anschließend neun Jahre lang als Elternverein geführt. Seit August 2011 ist der DRK-Kreisverband Pinneberg Träger des Moorreger Waldkindergartens.

zur Startseite

von
erstellt am 28.Dez.2015 | 17:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert